Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

MGX Minerals meldet Installation des zweiten Abwasseraufbereitungssystems für Ölsande

MGX Minerals meldet Installation des zweiten Abwasseraufbereitungssystems für Ölsande

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA /16. Mai 2019 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) meldete heute, dass der Engineering-Partner PurLucid Treatment Solutions (PurLucid) davon ausgeht, dass die Installation eines zweiten Abwasseraufbereitungssystems noch diese Woche abgeschlossen werden kann; die vollständige Inbetriebnahme des Systems wird planmäßig zum anvisierten Termin am 7. Juni 2019 erfolgen.

Das System wurde in einer Ölsandanlage in Alberta installiert und soll für verschiedene Abwässer eingesetzt werden, die normalerweise in Anlagen mit dampfunterstützter Schwerkraftdrainage (SAGD) derart behandelt werden, dass sie wiederverwendet oder kostengünstig entsorgt werden können. Der Ölsand-Betreiber hat sich bereit erklärt, eine feste Verarbeitungsgebühr zu zahlen, und profitiert von erheblichen Kosteneinsparungen sowie von einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Die Technologie von MGX und PurLucid bietet im Vergleich zur herkömmlichen Technologie ausgezeichnete Behandlungsergebnisse, da sie ohne die Notwendigkeit einer vorherigen Wasserkühlung in der Lage ist, Solen in Abwässern zu behandeln. Dies führt zu einer erheblichen Senkung des Energieverbrauchs einer SAGD-Anlage beim Handling des Produktionswassers und verhindert die Verschmutzung der Wärmetauscher, die eine enorme betriebliche Herausforderung darstellt.

Abbildung 1.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46773/PR-5-16-2019_DEPRcom.001.png


Abbildung 2.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46773/PR-5-16-2019_DEPRcom.002.png


Abbildung 3.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46773/PR-5-16-2019_DEPRcom.003.png


Lithiumschnellextraktionstechnologie

MGX und PurLucid haben eine Lithiumschnellextraktionstechnologie entwickelt, die den Platzbedarf eliminiert bzw. stark reduziert. Außerdem fallen die Ausgaben für weitläufige, mehrphasige, Verdunstungsteiche in Seegröße weg und die Qualität der Extraktion und der Gewinnung aus einem breiten Spektrum an Solen wird im Vergleich zur herkömmlichen solaren Verdunstung verbessert. Die Technologie ist auf Petrolithium (Produktionswasser aus der Öl- und Gasförderung), natürliche Sole und andere Solequellen, wie lithiumreiche Gruben- und Industrieabwässer, anwendbar.

Über PurLucid

PurLucids patentiertes und in Exklusivlizenz vertriebenes Nanoflotationsverfahren wurde speziell für Ölfelder entwickelt. Die Technologie scheidet Verunreinigungen aus dem Prozesswasser der Öl- und Gasgewinnung ab und produziert als Endprodukt sauberes Wasser. Dies ermöglicht die Rückgewinnung oder kontrollierte Entsorgung von Prozesswasser aus Ölfeldern und senkt bzw. eliminiert die Prozesskosten innerhalb der Bohrung sowie die damit verbundenen Transportkosten. Die Abwasserbehandlungskosten machen heute mit den höchsten Anteil an den Betriebskosten in Ölfeldern bzw. Ölsandlagerstätten aus. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.purlucid.com. MGX ist über kontinuierliche Investitionen zum Erwerb von bis zu 100 % der Besitzanteile an PurLucid berechtigt.

Über MGX Minerals

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten

Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.