Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Meisterlich: Handwerker wetteifern um „Top-Gründer“-Preis.

Will Top-Gründer werden: Stephan Lange (links) mit Partner Markus Noderer präsentiert deutsche Handwerksideen in Dubai

Weitere Erfolgsgeschichten gesucht. 17.000 Euro Preisgelder. Bewerbung bis 30. Juni.

Gräfeling/München, 12. April 2012. Clevere Ideen, Fleiß und Stehvermögen sind typisch für die Kandidaten beim Wettbewerb „Top-Gründer im Handwerk“. Einer von ihnen ist Kfz-Meister Stephan Lange, der mit seinem innovativen Whirlpool einen neuen Nischenmarkt geschaffen hat. Erfolgsgeschichten wie seine beweisen die enormen Chancen im Handwerk. Mit Bundeswirtschaftsminister Philip Rösler als Schirmherr und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks als Sponsor will der bundesweite Gründerwettbewerb Mut machen zur Selbständigkeit im Handwerk. Bewerbungen sind noch bis zum 30. Juni möglich unter www.handwerk-magazin.de/topgruender. Den Gewinnern winken öffentliche Anerkennung und 17.000 Euro Preisgelder.

„Der Wettbewerb ist eine tolle Sache für alle, die mit deutscher Gründlichkeit etwas Neues anpacken“, findet Teilnehmer Stephan Lange. Sein Background: Kfz-Meister, Schwimmbad- und Wellnesstechniker. Seine Geschäftsidee: ein unverwüstlicher Whirlpool in Küferarbeit, beheizt mit einem im Wasser stehenden patentierten Holzofen. Elektronische Steuerung, spezielle Filtertechnik, Solar- und Wärmetauscher-Varianten und pfiffige LED-Leuchteffekte machen das Sprudelbad zu einem Erlebnis der besonderen Art. Nach über vier Jahren Entwicklungszeit finden seine „Tubs“ in ganz Europa und sogar in Sibirien ihre Abnehmer.

"Von solchen Unternehmerstorys lebt unser Wettbewerb“, erläutert Holger Externbrink, Chefredakteur des handwerk magazins. „Sie stehen für die enorme Wirtschaftskraft und Dynamik der Handwerksbetriebe und zeigen: Selbständigkeit lohnt sich.“ Das handwerk magazin mit seinen Partnern Signal Iduna Gruppe und Adolf Würth GmbH & Co. KG lobt die Auszeichnung aus; eine prominente Jury wird die Top-Gründer ermitteln. Die Preisverleihung findet am 22. September in Hamburg statt.

Teilnehmen können Selbständige aus allen Gewerken, die in den vergangenen zwei bis fünf Jahren einen Handwerksbetrieb gegründet oder übernommen haben. Den Siegern winken Preise von 10.000, 5.000 und 2.000 Euro. Vor allem aber bringt der Award jungen Unternehmern und ihren Geschäftskonzepten bundesweite Anerkennung und Aufmerksamkeit.“ Tüchtige Handwerker können sich bis zum 30. Juni unter www.handwerk-magazin.de/topgruender bewerben.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.