Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Marwiko Wirtschaftsforum

Logo

Am 29.11.12 fand das 1. Marwiko Wirtschaftsforum in den Räumlichkeiten der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin, Unter den Linden 55-61, statt.

Von deutscher Seite nahmen über 60 Partnerunternehmen und interessierte Firmen,
von russischer Seite die Wirtschaftsdelegation der Republik Burjatien sowie Vertreter weiterer Staaten der Russischen Föderation teil.

Medial begleitet wurde der Tag vom Rundfunk Berlin-Brandenburg und tv.Berlin.

Herr Egbert Drews, Vorstandsvorsitzender der Marwiko AG, eröffnete das Forum mit dem Hinweis, daß MARWIKO als leistungsfähiger Barter-Verbund international Kontakte zu mehr als 20 Barter-Gesellschaften pflegt und insofern prädestiniert ist, Geschäfte zwischen Deutschland und Burjatien zu begleiten.

Herr Prof. Dr. Andrey V. Zverev, Leiter des Handels- und Wirtschaftsbüros der Russischen Förderation und Vorstandsvorsitzender des Verbandes der russischen Wirtschaft in Deutschland e.V., verwies auf die gewachsenen Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und der Russischen Föderation und freute sich auf die Präsentation der Delegation der Republik Burjatien.

Herr Rainer Linke, CEO der Korolev GmbH, verdeutlichte in einer kompakten Präsentation den Instandhaltungsrückstau in den russischen Plattenbausiedlungen und zeigte die Potenziale von Energie- und Emissionsersparnis sowie die Chancen für die in- und ausländische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt auf.

Herr Prof. Dr. Hans-J. Schneider, CEO der EnergieCity Leipzig GmbH, spannte den Bogen zurück nach Deutschland und präsentierte Technologien zur effizienten Nutzung von Energie im Rahmen seines 100.000-Projekte-Vorhabens.

Herr Matwey M. Gereschewitsch, Vorsitzender des Parlaments der Republik Burjatien, stellte die zahlreichen Fördermöglichkeiten und Steuervergünstigungen für ausländische Investoren vor.

Frau Tatjana G. Dumnova, Wirtschaftsministerin der Republik Burjatien, lies eine Auswahl an vorbereiteten Projekten aus den besonders geförderten Bereichen
LANDWIRTSCHAFT
- ein ökologischer Agrapark mit einem Investitionsvolumen von 30 Mio. EUR und einer Jahresproduktion von 4.000t Gemüse und 1.100t Milch,
TOURISMUS
- ein touristisches Center am Baikalhafen mit einer Skianlage, einem 3* Hotel, einem 4* Cottage-Komplex und einem Reitzentrum hat ein Investitionsvolumen von 34 Mio. EUR bei einer Gesamtkapazität von 410 Betten,
BODENSCHÄTZE
- das Synnyrskoye Gebiet bietet bei einem Investitionsvolumen von 1,45 Mrd. EUR Abbaukapazitäten von 650.000t Aluminium und 780.000t Pottasche jährlich,
INFRASTRUKTUR
- das Logistik-Center Ost-Russland direkt an der Grenze zur Mongolei umfaßt eine Fläche von 20 ha bei einem Investitionsvolumen von 57 Mio. EUR,
vorstellen.
Diese Projekte stehen stellvertretend für eine Vielzahl weiterer Investitionsvorhaben.

Herr Gennadij A. Ajdajew, Bürgermeister der Hauptstadt Burjatiens, Ulan-Ude, stellte in zahlreichen schönen Bildern seine Stadt und sein Land vor.

Die Veranstalter MARWIKO AG, die Handelsvertretung der Russischen Föderation, das Handels- und Wirtschaftsbüro der Botschaft der Russischen Föderation, der Verband der russischen Wirtschaft in Deutschland e.V. und die Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation äußerten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieses Forums.

Frau Tatjana G. Dumnova, Wirtschaftsministerin der Republik Burjatien und Herr Egbert Drews, Vorstandsvorsitzender der Marwiko AG, unterzeichneten zum Abschluß ein Memorandum über die Zusammenarbeit zur Umsetzung der Investitionsvorhaben.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.