Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Klassifizierung vereinfacht Einführung von Dynamic Access Control

Am 26. September veranstaltet dataglobal einen Webcast zum Thema DAC.

Mit Dynamic Access Control kann der Zugriff auf Dateien unabhängig von ihrem Ablageort gesteuert werden. Der Schlüssel zum Erfolg ist hier eine automatisierte Klassifizierung.

HEILBRONN, 28.8.2014 – Die Pflege und Steuerung von Zugriffsrechten auf Dateien wird für die IT heutzutage immer aufwendiger und schwieriger. Mobile Computing, die Nutzung der Cloud und die Zusammenarbeit mit externen Usern verlangen ein ausgeklügeltes Regelsystem. Bisher wurde die Rechteverwaltung im Wesentlichen über den Ablageort einer Datei geregelt. Wird die Datei dann verschoben oder kopiert, ändern sich auch die Zugriffsrechte.

Mangelnde oder zu grobe Zugriffsrechte auf Dateien gehören mittlerweile zu den größten Sicherheitsrisiken in der IT. Die Administration der Zugriffsrechte wird immer umfangreicher und die kaum noch überschaubaren Regelwälder im Active Directory stellen zunehmend ein Problem dar.

Abhilfe schafft hier Dynamic Access Control. Es ermöglicht der IT, Zugriffsrechte zentral über die Klassifizierung von Dateien zu steuern. Es eröffnet damit neue Wege für das Identity & Access Management unabhängig vom konkreten Ablageort und -pfad der Dateien. Die Pflege wird sehr viel einfacher und präziser.

Die Zugriffsrechte werden abhängig vom Nutzer und vom zugreifenden Device sowie der Klassifizierung der einzelnen Dateien geregelt. Die Klassifizierung steuert somit, wer auf was wann wie und wo zugreifen kann.

"In der fehlenden Klassifizierung liegt jedoch häufig auch die Hürde bei der Einführung von Dynamic Access Control", erklärt Wolfgang Munz, CEO dataglobal. "Eine automatisierte, inhaltsbezogene Klassifizierung ist hier der Schlüssel zum Erfolg."

Im Webcast von dataglobal, dem Technologieführer für Klassifizierung, erfahren Sie, wie Sie mit dg classification alle Dateien auf Ihren Filesystemen automatisch nach ihren Inhalten klassifizieren können. Diese Klassifizierung, angebracht direkt an der Datei in einem Standardformat, dient dann auch zur Steuerung der Zugriffsrechte auf die Datei mit Dynamic Access Control.

Die Teilnahme am Webcast ist kostenfrei, die Zahl der Teilnehmer jedoch begrenzt. Eine rasche Anmeldung für den Webcast am Freitag, den 26. September 2014, von 10 bis 11 Uhr, wird also empfohlen. Nutzen Sie zur Anmeldung bitte folgenden Link:
http://www.dataglobal.com/events-training/webcasts-neu/webcasts-kunden/item/dynamic-access-control-–-mithilfe-von-klassifizierung-zugriffsstrukturen-radikal-vereinfachen.html

Weitere Informationen zu Dynamic Access Control erhalten Sie hier:
http://www.dataglobal.com/loesungen/security/dynamic-access-control.html

Hier finden Sie mehr Informationen über das dataglobal-Produkt zur Klassifizierung: http://www.dataglobal.com/dg_classification

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.