Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Jetzt noch günstiger bei mit dem renommierten Broker GKFX handeln

Handeln war noch nie so günstig! Traden mit den neuen Kontenmodellen beim renommierten Broker GKFX!

Der renommierte Frankfurter Broker GKFX kommt seinen aktuellen und potentiellen Kunden noch mehr entgegen und senkt die Kosten für das Trading. Dies geschieht mit der Einführung neuer Kontenmodelle.

Die neuen Kontenmodelle von GKFX im Überblick
Die vom Handelsspezialisten GKFX neu eingeführten Trading Konten tragen die Bezeichnungen Mikro, Fix, Variabel und VIP. Damit findet sich für jeden an Trading Interessierten ein passendes Model für den Einstieg oder auch die weitere Professionalisierung oder den Ausbau der eigenen Trading Aktivitäten.
Allen neuen Konten ist gemeinsam das keine Kommissionen verlangt werden und das Konto in den Währungen EUR, USD und GBP geführt werden kann. Zudem können Hebel bis zu 400:1 bei genutzt werden.

Für Einsteiger gibt es das Mikro-Konto. Schon ab 0,01 Lot können Trader ihre Positionen öffnen. Je nach Kontotyp bietet GKFX neben Forex auch weitere CFD-Produkte an, mit dem man an Bewegungen von Index-, Rohstoff- und Aktienpreisen partizipieren kann.

Ab sofort wird auch der neue Kontotyp "Variabel" angeboten. Als Ergänzung zum klassischen Kontotyp "FIX" erlaubt er den Handel mit variablen Spreads ab 1,2 Pips bei FX-Paaren. Es ist keine Mindesteinzahlung notwendig und die Handelsgröße beginnt bei 0,1 Lot.

Ab einer Mindesteinzahlung von 25.000 EUR können ambitionierte Trader das VIP-Konto von GKFX in Anspruch nehmen. Forex ab einem Spread von 0,6 kann hier gehandelt werden.

GKFX - Erfahrung und Qualität im Trading
Den Broker GKFX aus Frankfurt zeichnet langjährige Erfahrung im Bereich des Trading aus. Dies in Verbindung mit hohen Qualitätsstandards und dem Anspruch immer mit das beste Produkt für Trader anzubieten garantiert optimale Bedingungen für das Trading.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.