Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Interdisziplinäres Fachforum

Hochkarätiger Technologietransfer / DLG e. V., Frankfurt/Main, Deutschland

Agritechnica 2015: Systems & Components eröffnet Dialog zwischen
Forschung, Industrie, Zulieferern und mobilen Anwendern

(DLG). Das wichtigste Zukunftsforum der Landtechnik, die Agritechnica, findet vom 10. bis 14. November 2014 (Exklusivtage am 8. und 9. November) in Hannover statt. Das diesjährige Leitthema der einzigartigen, branchenübergreifenden Zulieferer-Plattform im Rahmen der Agritechnica, die "Systems & Components", lautet "Future Farming". Alleine zu diesem speziellen Messebereich werden über 100.000 Fachbesucher aus Entwicklung, Forschung, Beschaffung, Industrie und Handel erwartet. Aussteller aus etwa 40 Ländern stellen auf der Plattform maßgebliche Weichen mobiler Anwendungen und verwandter Bereiche. Konkret geht es um Systeme, Module und Komponenten zu den Angebotsschwerpunkten Motoren, Hydraulik, Achsen, Antriebstechnik, Kabinen, Elektronik, Ersatz- und Verschleißteile, zudem um entsprechende Software und um Reifen.

Hochkarätiger Technologietransfer
Die vier Top-Trends - Effizienz, Zuverlässigkeit, Sicherheit/Ergonomie und Umweltschutz - bilden den roten Faden des dreiteiligen Fachprogramms - Fachforum, Pathways und Special Show. Zentral gelegen, öffnet sich die Systems & Components in den Hallen 15, 16 und 17, auch für weitere Branchen und geht von einem spannenden Technologietransfer aus. Praxisorientierte Foren, hochkarätige Vorträge, sachliche Diskussionsrunden, international agierende Teilnehmer – das Fachforum der Systems & Components setzt sich mit den Herausforderungen an die gesamte Wertschöpfungskette auseinander. Das Fachforum findet in der S&C Lounge, Halle 16, Stand C 43, statt; von Sonntag, 8. November, bis Freitag, 13. November 2015, zwischen 9.00 bis 17.00 Uhr.

Technology Talks
Erstmals werden zu den klassischen Foren auch Technology Talks von Ausstellern, Verbänden und Wissenschaftlern veranstaltet. Das Fachforum greift Themenkreise wie Human Maschine Interface, Isobus, Supply Chain Excellence, Intelligent Sourcing-Strategie, Downsizing of Hydraulics, Best Practices in the AG Machinery Industry, Additive manufacturing for industrial applications und weitere auf, um nur wenige aus dem dichten Veranstaltungsprogramm zu nennen.

Blick über den Tellerrand
Wertvolle Erkenntnisse zum Kapital "Mensch" im Unternehmen bestimmen den Vortrag von Massimilliano Franz, Carraro Tractors. Lebenslanges Lernen steht im Vordergrund; die Qualifizierung von Mitarbeitern und deren Einbindung im Unternehmen. Sonntag, 8. November 2015, 16.00 Uhr.

Dagegen signalisiert Torsten Dehner, AGCO, mit seinem Vortrag "Intelligent Sourcing-Strategie" am Beispiel von Einkaufsstrategien die wachsende Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Zuliefererbranche. Industrie sucht die Nähe zum Lieferanten. Montag, 9. November 2015, 10.00 Uhr.

Dr. Christian Fiebig, Porsche Consulting GmbH, Beratungsunternehmen in der Automobilbranche, erläutert in seinem Vortrag "Supply Chain Excellence ..." branchenübergreifende Chancen. "Was kann die Landtechnikindustrie von der Automobilindustrie lernen? Oder umgekehrt?", Dienstag, 10. November 2015, 10.00 Uhr.

Unter dem Titel "HMI: advanced sensor systems for environment ..." erfahren Fachbesucher von Matthias Strobel, wie die Intelligente Maschinen GmbH mit den Themen Nutzung neuer Sensorik und Integration smarter Technologien umgeht. Dabei greift er auch auf die Erfahrung des Unternehmens in Forschungsprojekten zurück und welche Rollen Agrarroboter, Umfelderfassung und -modellierung sowie E-Mobilität für Nutzfahrzeuge dabei spielen. Freitag, 13. November 2015, 15.00 Uhr.

Professioneller Austausch auf Augenhöhe
Die Veranstaltungen, Vorträge und Technologie Talks werden durch wechselnde Vorsitzende moderiert. Dazu zählen Prof. Ludger Frerichs, TU Braunschweig; Prof. Thomas Herlitzius, TU Dresden; Peter Synek, stellvertretender Direktor Fluid Power VDMA; DI Heinrich Prankl, Head of Research and Innovation BLT Josephinum und Prof. Danilo Monarca, President AIIA, Italian Association of Agricultural Engineering, University Viterbo. Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten, die anschließenden Diskussionseinheiten auch in deutscher Sprache unterstützt.

Ausführliche Informationen finden Interessenten hier:
zum Fachforum:
https://cdn2.agritechnica.com/fileadmin/downloads/2015/Programm/SystemsComponents-Foren.pdf
zur Agritechnica: www.agritechnica.com
zur Systems & Components: www.systemsandcomponents.com

--

Systems & Components

Ausstellerkontakt:
Dr. Raffaele Talarico
Ausstellerbetreuung und Fachprogramm
Telefon: +39 051 632 1270
E-Mail: R.Talarico@DLG.org

--

Bitte Hinweise auf Veröffentlichungen, Links und Abdruckbelege an Agentur

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.