Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Injoy Studios und abcfinance schließen Kooperationsvereinbarung

Valérie Huck, Cristina Brandtstetter (Injoy/Inline) und Frank Adler, Markus Kanters (abcfinance), v.l.n.r.

Durch die Kooperation mit dem Finanzpartner abcfinance soll den den Studiobetreibern die Tür zu unkomplizierter Finanzierung ihrer Geräte, des Fuhrparks oder auch der Ausstattung geöffnet werden.

Köln, 26. Februar 2018. Seit 2016 sind die Injoy Franchisekette und die Muttergesellschaft Inline Teil der schweizerischen Migros-Gruppe. Auf dem deutschen Fitnessmarkt wird seitdem ein Expansionskurs verfolgt, der zu umfangreichem Investitionsbedarf in bestehende Standorte und bei der Neugründung von Injoy-Studios führt. "Der ungebrochene Trend zu qualitativ hochwertigem Training mit topmoderner Ausstattung, Technik und einem ansprechenden Ambiente verspricht ausgezeichnete Wachstumschancen", meint Cristina Brandtstetter, Geschäftsführerin der Inline Unternehmensberatung. "Für unsere Franchisenehmer muss es möglich sein, schnell Investitionsentscheidungen zu treffen. Mit abcfinance haben wir einen Finanzpartner an der Seite, der nicht nur exzellente Branchenerfahrung hat, sondern auch die Professionalität von 40-jähriger Erfahrung."

Finanzielle und organisatorische Entlastung

abcfinance ist ein Finanzdienstleister für Leasing, Mietkauf und Factoring. In speziellen Branchenteams, wie etwa der fitness-solutions, werden hauptsächlich Kunden aus dem deutschsprachigen Mittelstand bei ihren Investitionsvorhaben unterstützt. "Unsere Finanzierungslösungen passen optimal für Kunden aus der Fitnesswirtschaft. Wir bieten mit Rund-um-sorglos-Paketen und flexiblen Ratenverläufen maximale finanzielle und organisatorische Entlastung für die Injoy-Betreiber", erklärt Frank Adler, Regionalleiter und Fitness-Branchenexperte bei abcfinance. Von einer Zusammenarbeit mit Injoy/Inline war er direkt überzeugt. "Injoy hat einen ausgezeichneten Ruf und wir sind froh, das Unternehmen als unseren Partner gewonnen zu haben."

Vor allem mangelndes Verständnis für die Branche oder geringe Kenntnis der Objekte, wie zum Beispiel computergesteuerte Zirkeltrainings, führen bei Hausbanken und branchenfremden Anbietern oft zur Zurückhaltung. Durch eine Kooperation mit einem Kenner der Fitnessbranche können diese Hindernisse überwunden und weiteres Wachstum generiert werden.

Schnelle Entscheidungen finanzieren

Die Kooperation wurde beim alljährlichen Inline Kongress am 21. und 22.02.2018 in Berlin verkündet. Ab sofort können alle Injoy-Betreiber nun einen individuellen Leasingrahmen, ähnlich einem Dispokredit oder Kreditrahmen, beantragen. Die Bereitstellung des Rahmens ist kostenfrei und kann nach der Einrichtung für kurzfristige Investitionsentscheidungen unkompliziert in Anspruch genommen werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.