Aktuelle Pressemitteilungen

Secura GmbH

Wirtschaft/Finanzen

In-Domains - die Domains für Ihre Präsenz in Indien

Indien und seine Menschen faszinieren viele...

In-Domains können vielen Zwecken: Für Geschäfte in Indien oder auch um einen werbewirksamen Gag zu formulieren.

Indische Domains haben ein richtiges Fieber ausgelöst. Weltweit werden indische Domains massenweise registriert.

Ein Zukunfts-Markt von 1,1 Milliarden Inder erwartet darauf erobert zu werden. Indien hat eine nach Millionen zählende Mittelschicht, die für alle Exportprodukte Deutschlands in Frage kommt und die sich insbesonders auch für das Internet interessiert. Daher kann man diese Zielgruppe gut in englischer Sprache mit websites ansprechen.

Fast alle Endungen der indischen Domains werden ohne Bedingungen angeboten.

Sie können Domainnamen unter .in, .co.in, .net.in, .org.in, .firm.in, .gen.in, und ind.in bei http://www.domainregistry.de/in-domains.html kostenfrei bestellen. Sie zahlen nur, wenn die Domain tatsächlich für Sie registriert wird.

Es gibt eine Reihe von Gründen, die für indische Domains sprechen:
1. Der große Markt
2. Zahlreiche deutsche und englische Begriffe sind noch frei.
3. Suchmaschinenoptimierung: Google und andere Suchmaschinen plaziert Ihr Angebot weiter
oben, wenn der Suchbegriff im Domainnamen enthalten ist.
4. Der Begriff "in" hat im Deutschen und Englischen eine Bedeutung. Sie können pfiffige Werbung treiben mit Domains wie "love.in", "sit.in", "get.in" oder sogar Sätze bilden
wie ferien.in/oberstdorf.
5. Pfiffig können auch Kombinationen sein: Der Herr Bergin kann sich die domain
berg.in sichern. Auch domains wie zeppel.in machen sich ausnehmend gut.

Das zuständige Ministerium hatte vor Jahren eine Liberalisierung ermöglich. Die indischen Domains sollen die indische Identität im Internet fördern. Daher wurden folgende Endungen zur Registrierung ohne Bedingungen freigegeben.
* .in
* co.in
* net.in
* org.in
* firm.in
* gen.in (general)
* ind.in (individuals)

Registrierungen von Wunnsch-Namen unter den offiziellen Subdomains sind eine gute Lösung, wenn die Domains Ihrer Wahl unter .in nicht mehr frei sind.

Nur diese Endungen wurden für qualifizierte Registrierungen mit Bedingungen vorgesehen:

* ac.in (Academic)
* res.in (Indian research institutes)
* gov.in (Indian government)
* mil.in (Indian Military)

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/in-domains.html

Mehr zu den indischen Domains...

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.