Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

IDV Institut Köln - Das Eigenheim. Eine gute Altersvorsorge?

Einer Befragung des IDV Institut Köln sind sich die Deutschen einig. Das Eigenheim ist die beste Altersvorsorge ! Aber ist das auch wirklich so ?

Das Eigenheim - eine gute Altersvorsorge?

Einer Studie des IDV Institut Köln ist der Traum vom eigenen Haus bei sehr vielen Menschen vorhanden. Es lockt nicht nur die Freiheit, ohne Vermieter in den eigenen vier Wänden tun und lassen zu können, was man möchte. In Zeiten ständig steigender Mieten sowie düsterer Prognosen für die Zukunft in puncto Renten scheint der Gedanke, sich mit dem Betrag, welchen man sonst jeden Monat für die Miete einer Wohnung aufwendet, ein Eigenheim zu finanzieren, immer verlockender zu werden. Kann man doch in späteren Jahren mietfrei wohnen, statt einen großen Teil der zu erwartenden Rente für Wohnraum investieren zu müssen. Doch geht diese Rechnung wirklich immer auf?

Wie hoch ist das Einsparpotenzial?

Der Grundgedanke im Alter mietfrei wohnen zu können ist sicherlich nicht verkehrt. Schafft man sich durch die Einsparung der Mietkosten im gewissen Sinne doch eine nicht geringe Zusatzrente. Jedoch sollte bei all der Schönmalerei, auch durch die Kreditinstitute, nicht vergessen werden, dass zum Teil nicht unerhebliche Neben- beziehungsweise Instandhaltungskosten aufgebracht werden müssen. Wer es nicht schafft, durch eine gute Finanzierung, im Laufe der Jahre ein kleines Polster anzusparen, kann später böse Überraschungen erleben, so die Erfahrungen einzelner Verbraucher des IDV Institut Köln. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn plötzlich die Heizungsanlage ersetzt oder aber das Dach mit enorm hohem finanziellem Aufwand neu gedeckt werden muss. Dies alles sind Kosten, die sonst der Vermieter tragen müsste. Des Weiteren ist oft der Fall, dass das erworbene Haus, welches in jungen Jahren für eine recht große Familie ideal war, sich im Alter als zu groß herausstellt. Möglicherweise wäre man dann froh, nur eine kleine, heimelige Wohnung in Ordnung halten zu müssen. Über all diese Eventualitäten macht sich allerdings so gut wie niemand Gedanken, solange er noch jung ist. Zudem treten diese Sachen auch nicht immer auf.

Sinnvoll als Altersvorsorge oder nicht?

Diese Frage lässt sich nicht einfach mit einem Ja oder einem Nein beantworten, wobei die Tendenz eher in Richtung Ja geht. Wer es schafft, sein Traumhaus mithilfe einer guten Beratung zu finanzieren, ist bereits auf dem richtigen Weg. Kommt dann noch ein Sparplan hinzu um ein finanzielles Polster anzulegen, muss man sich über anfallende Reparaturen auch nicht Sorgen. Bei einem flexiblen Sparplan sollten Sie auch immer wie hier vom IDV Institut Köln beschrieben die Inflation im Auge behalten. Besteht vielleicht sogar die Möglichkeit irgendwann eine Einliegerwohnung zu vermieten, ist die Altersvorsorge fast perfekt. Bei Beachtung dieser Punkte kann man sich später im wohlverdienten Ruhestand ein sehr angenehmes Leben in den eigenen vier Wänden leisten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.