Aktuelle Pressemitteilungen

Hollister Biosciences Inc.

Wirtschaft/Finanzen

Hollister Biosciences sichert sich mit transformatorischer Übernahme der schnell wachsenden Venom Extracts einen Umsatzzuwachs von über 16,4 Millionen Dollar im Jahr 2019 und EBITDA von 2,5 Millionen Dollar

Diese Übernahme mit hoher Wertschöpfung stärkt Hollisters Markenportfolio und weitet seinen Vertrieb in mehreren Staaten aus, wodurch Hollister in der Lage ist, sich bis 2020 und darüber hinaus zu einem Marktführer zu entwickeln.

Vancouver, BC, 30. März 2020 - Hollister Biosciences Inc. (CSE: HOLL, FRANKFURT: HOB, OTC: HSTRF) (das Unternehmen oder Hollister) - ein diversifiziertes Markenunternehmen für Cannabis, das seine Produkte über 220 Abgabestellen in ganz Kalifornien verkauft - freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Anschluss an die Unterzeichnung der geänderten finalen Vereinbarung (die Vereinbarung) nunmehr seine transformative Übernahme der Firma Venom Extracts (Venom Extracts) abschließen konnte. Venom Extracts ist in Arizona eine führende Marke für Cannabisextrakte und gehört in diesem US-Bundesstaat auch zu den größten Erzeugern von preisgekrönten medizinischen Cannabisdestillaten und damit verwandten Produkten (die Transaktion)

20.000.000 Dollar schwere Übernahme mit hoher Wertschöpfung beschert dem Unternehmen im Jahr 2019 einen Umsatzzuwachs von über 16,4 Millionen CAD

Für das zum 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr weist die Unternehmensführung von Venom Extracts Umsätze in Höhe von 16,4 Millionen CAD sowie ein Geschäftsergebnis (EBITDA) in Höhe von mehr als 2,5 Millionen CAD aus, die aus dem Verkauf seiner Produktlinie von Cannabiskonzentraten und Kartuschen erzielt wurden. Die Unternehmensführung von Venom Extracts berichtet außerdem von einem sehr positiven Start in das Geschäftsjahr 2020 und rechnet mit Rekordumsätzen im ersten Quartal.

Der ausschließlich in Form von Aktien entrichtete Kaufpreis in Höhe von rund 20.000.000 CAD entspricht einem Transaktionsmultiplikator von 1,2 x des Umsatzes aus 2019, wobei rund 70 % der Summe im Voraus entrichtet wird und die Restmenge von etwa 30 % nach dem Erreichen von bestimmten Meilensteinen, die sich auf die Umsatzziele von Venom Extracts beziehen, bzw. auf jeden Fall am 31. Dezember 2021 entrichtet wird. Nach dem Absolvieren einer normalen Due-Diligence-Prüfung ist die Transaktion zum 24. März 2020 (das Abschlussdatum) abgeschlossen.

Rahmenbedingungen der Transaktion

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung hat das Unternehmen Venom Extracts für einen Preis von 20.000.145,20 CAD übernommen, welcher durch die Ausgabe von 70.390.672 Stammaktien von Hollister (die Zahlungsaktien) anteilig an die Aktionäre von Venom Extracts zum Abschlussdatum sowie von weiteren 29.610.054 Stammaktien (die Earn-out-Aktien) an bestimmte ehemalige Aktionäre von Venom Extracts bei (i) Erreichen bestimmter Meilensteine in Bezug auf den Umsatz von Venom Extracts (siehe unten) oder (ii) 31. Dezember 2021 - der frühere Zeitpunkt ist maßgeblich - bezahlt wird.

- Die Zahlungsaktien und Earn-out-Aktien werden zu einem angenommenen Wert von 0,20 CAD pro Aktie begeben;
- Die Zahlungsaktien unterliegen bestimmten freiwilligen Haltefristen, wobei 90 % der Zahlungsaktien an die folgenden Haltefristen gebunden sind: 15 % bis zum 25. Mai 2020 sowie weitere 15 % alle sechs Monate bis zum 25. November 2022;
- Die Earn-out-Aktien werden (i) entweder am 31. Dezember 2021 oder (ii) bei Erreichen der folgenden Meilensteine - der frühere Zeitpunkt ist maßgeblich - begeben:
o 19.740.036 Earn-out-Aktien werden emittiert, sobald der Umsatzn von Venom Extracts einen Wert von 30.000.000 CAD erreicht (laut Berechnung im Einklang mit den IFRS-Richtlinien per 1. Januar 2020) und
o weitere 9.870.018 Earn-out-Aktien werden emittiert, sobald der Umsatz von Venom Extracts einen Wert von 40.000.000 CAD erreicht (laut Berechnung im Einklang mit den IFRS-Richtlinien per 1. Januar 2020).

Wir sind sehr zufrieden, dass wir diese transformative Übernahme, die uns ein hohes Maß an Wertschöpfung beschert, abschließen konnten, erläutert Carl Saling, Gründer und CEO von Hollister Biosciences Inc. Mit dem Erwerb von Venom Extracts sichert sich Hollister hohe Umsätze und einen hohen Betriebsgewinn (EBIDTA). Gleichzeitig ist Venom Extracts dadurch in der Lage, sein Sortiment von erstklassigen Markenprodukten im kalifornischen Markt weiter auszubauen. Außerdem hat Hollister durch die Übernahme nun zusätzlich die Möglichkeit, seine Produkte über die bestehenden Vertriebskanäle von Venom Extracts auch in den Märkten der Bundesstaaten Arizona und Nevada einzuführen.

Dies ist eine spannende Übernahme und wir freuen uns sehr, den Abschluss bekannt zu geben, erklärt Jacob Cohen, Gründer von Venom Extracts. Diese Transaktion ist der nächste Schritt, um das zukünftige Wachstum von Hollister und Venom Extracts sicherzustellen. Wir sehen der Ausweitung unserer geografischen Präsenz unseres Betriebs entgegen, indem wir über Hollisters bestehende Plattform in den kalifonischen Markt expandieren und zugleich die Möglichkeit einer Erweiterung unseres bestehenden Produktportfolios gemeinsam sondieren werden.

In Zusammenhang mit der Übernahme wird Hollister keine langfristigen Schulden übernehmen, einen neuen Kontrollposten schaffen und in der Zusammensetzung der Unternehmensführung oder des Board of Directors von Hollister ist derzeit keine Änderung geplant.

In Verbindung mit der Transaktion hat das Unternehmen 6.000.000 Stammaktien (die Vermittler-Aktien) an einen unabhängigen Vermittler zu einem angenommenen Preis von 0,20 CAD pro Vermittleraktie begeben. Die Vermittleraktien sind an eine Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden, die am 25. Juli 2020 abläuft.

Diese Pressemeldung ist auf einer moderierten Social-Media-Plattform unter agoracom.com/ir/HollisterBiosciences/forums/discussion verfügbar, die eine zivilisierte Diskussion und Frage-Antwort-Runden zwischen dem Management und den Aktionären ermöglicht.

Keine der gemäß der Transaktion begebenen Stammaktien wurden bzw. werden gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) oder den einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert. Alle gemäß der Transaktion begebenen Wertpapiere werden voraussichtlich unter Berufung auf verfügbare Ausnahmen von dieser Registrierungspflicht gemäß Rule 506(b) von Regulation D und/oder Section 4(a)(2) des U.S. Securities Act und die geltenden Ausnahmen nach den einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen begeben. Darüber hinaus werden die Wertpapiere, die gemäß einer Ausnahme von der Registrierungspflicht des U.S. Securities Act begeben werden, Restricted Securities gemäß Rule 144(a)(3) des U.S. Securities Act darstellen und gemäß dem U.S. Securities Act mit einer entsprechenden Einschränkung versehen sein.

Über Hollister Biosciences Inc.

Hollister Biosciences Inc. ist ein diversifiziertes Cannabisunternehmen, das derzeit mit zahlreichen hochwertigen Produkten in 220 der 600 von Indus Holdings (CSE: INDS) - dem exklusiven Vertriebspartner von Hollister - betriebenen Verkaufsstellen vertreten ist. Diese Penetrationsrate wird sich im Zuge der rascheren Umsetzung des vom Unternehmen angepeilten Geschäftsmodells - das auf hohe Gewinnmargen und Produktentwicklung fokussiert ist und alle Schritte von der Saatgutausbringung bis hin zum Verkauf abdeckt - weiter erhöhen.

Aufbauend auf diesem Erfolg hat Hollister die Vision, sich mit seinen innovativen, hochwertigen Cannabisprodukten in zahlreichen Bundesstaaten und mit seinen Hanfprodukten auf nationaler Ebene als Qualitätsmarke Nr. 1 zu positionieren.

Unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft in Kalifornien - Hollister Cannabis Co. - ist die erste sowohl staatlich als auch regional lizenzierte Cannabisfirma mit Firmensitz in der Stadt Hollister (Kalifornien), der Geburtsstätte des amerikanischen Bikers, von deren gesetzlosen Wurzeln aus Hollister furchtlos seinen Erfolgskurs einschlägt.

Zu den Produkten von Hollister Cannabis Co. zählen: HashBone, handgefertigte Haschisch-Prerolls in Premiumqualität, das Hauptprodukt der Marke und in Kalifornien die Nummer 1 unter den Haschisch-Prerolls; lösungsmittelfreier Bubble Hash; Fertigpackungen mit Cannabisblüten; Prerolls; Tinkturen; Vape-Produkte; und Tinkturen für Haustiere mit hohen Konzentrationen von CBD aus dem gesamten Spektrum der Pflanze.

Webseite: www.hollistercannabisco.com

Über Venom Extracts

Venom Extracts ist in Arizona eine führende Marke für Cannabisextrakte und gehört in diesem US-Bundesstaat auch zu den größten Erzeugern von preisgekrönten medizinischen Cannabisdestillaten und dazugehörigen Produkten. Venom Extracts verfügt über ein Team aus erfahrenen Führungskräften und genießt einen erstklassigen Ruf als Hersteller von hochwertigen Produkten. Das Unternehmen ist stolz darauf, sich durch die Herstellung von legalen Marihuanaprodukten auf einem Preisniveau, das dem Einzelhandel höhere Gewinne ermöglicht, als differenziertes Extraktionsunternehmen zu präsentieren. Das Unternehmen ist mit seinen Kompetenzen auf dem Gebiet der Schutzrechte in der Lage, einen höheren Produktertrag pro Quadratfuß zu erwirtschaften als die Konkurrenz und die Kosten und Risiken geringer zu halten als dies normalerweise bei Extraktionsfirmen der Fall ist. Mit seiner Expansionsstrategie legt das Unternehmen den Fokus auf neue Märkte/Bundesstaaten/Länder, in denen der Konsum von medizinischem Cannabis bereits erlaubt ist und/oder in denen Cannabis auch als Genussmittel zugelassen wurde bzw. mit großer Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft zugelassen wird.

Webseite: www.venomextracts.com


HOLLISTER BIOSCIENCES INC.:

Kontaktdaten des Unternehmens:
klee@k2capital.ca
Tel: 604-961-0296

Die CSE übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Durch den Gebrauch der Wörter erwarten, fortsetzen, schätzen, rechnen mit, könnten, werden, planen, sollten, glauben und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.