Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Help24 hilft: BGH-Urteil zu Lebensversicherungen!

Help24 hilft: BGH-Urteil

Widerruf von Lebensversicherungen im BGH-Urteil erklärt

Ein Widerruf ermöglicht Kunden von Lebensversicherungen hohe Rückzahlungen...

Versicherungen aus dem Policenmodell zwischen den Jahren 1994 und 2008 sind betroffen. Hierfür muss zunächst eine Prüfung erfolgen. Ausschlaggebend ist ein Fehler in der Widerrufsbelehrung, die gegen gängiges Europarecht verstößt.

Eine vorzeitige Beendigung ist üblicherweise mit hohen Abzügen verbunden. Monatliche Prämien sind letztendlich zu teuer und es werden meist nur noch die Garantiezinsen ausbezahlt. Zuschläge werden häufig kaum mehr erwirtschaftet. Weiterhin entstehen hohe Kosten von Versicherern, die Versicherte tragen müssen. Ein Widerruf erscheint daher als optimale Gelegenheit eine Lebensversicherung beenden zu können, ohne dass der Versicherte die Kosten der Versicherer mit tragen muss.

Ein Formfehler ermöglicht einen Widerruf. Ein Vertrag ist dann nicht gültig, wenn die Widerrufsbelehrung den Kunden nicht korrekt über das Widerrufsrecht belehrt. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat hierzu entschieden. Dann gilt das "ewige" Widerrufsrecht. Versicherer zahlen infolgedessen sämtliche Prämien samt Zinsen und dürfen aber nicht ihre eigenen Kosten anrechnen. Abschluss- und Verwaltungskosten trägt der Versicherer selbst. Lediglich steuerliche Abgaben werden abgezogen, sodass der Versicherte nicht einfach zu 100 % alle Leistungen zurückerhält. Versicherte haben in dem Versicherungszeitraum immerhin den vollen Schutz einer Versicherung genossen, die im Zweifelsfall auch eingetreten wäre.

Lesen Sie hier mehr dazu auf Help24 Hier finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe: Sparfreunde Deutschland eG

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.