Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Halo kündigt die Verlängerung der Frist für den Abschluss der Übernahme der Geschäftsstelle in North Hollywood an und freut sich über einen positiven Prüfbericht vom Los Angeles DCR für das Lizenzierungsverfahren


Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

Toronto, Ontario - 31. März 2020 - Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) hat heute bekannt gegeben, dass aufgrund von Verzögerungen bedingt durch die COVID-19-Pandemie das sogenannte Drop Dead Date, d.h. die Frist für den Abschluss der geplanten Übernahmen im Zusammenhang mit der Cannabis-Ausgabestelle in North Hollywood, von ursprünglich 31. März 2020 auf den 31. Mai 2020 verschoben wurde. Dies betrifft sowohl die Übernahme der Einzelhandels-Verwaltungsfirma Crimson & Black (C&B) als auch den Erwerb der kontrollierenden Beteiligung an der Firma LKJ11 LLC (LKJ), dem Bewerber für die Geschäftsstelle. Des Weiteren wurde der von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer durchgeführte Audit im Rahmen des Bewerbungs- und Lizenzierungsverfahrens beim Los Angeles Department of Cannabis Regulations (DCR) positiv abgeschlossen und das Lizenzausgabeverfahren kann nun fortgesetzt werden. LKJ, ein Lizenzwerber für den Betrieb einer Cannabis-Ausgabestelle direkt im Zentrum des NOHO District in North Hollywood, dürfte damit in Kürze seine Lizenz erhalten.

Im Anschluss an die Pressemeldungen des Unternehmens vom 28. Februar und 6. März 2020, in denen es um die finalen Vereinbarungen zum Erwerb einer kontrollierenden Beteiligung am Bewerber für die Ausgabestelle in North Hollywood, LKJ, und der Verwaltungsfirma C&B ging, hat Halo zugestimmt, die Frist für den Abschluss bis zum 31. Mai 2020 zu verlängern. Mit der Fristverlängerung wird mehr Zeit für den Abschluss der finalen Vereinbarungen eingeräumt, vor allem jetzt, wo es aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie zu anhaltenden Verzögerungen im Tagesgeschäft und bei den Wirtschaftsbeziehungen kommt. Unter anderem wurden vor kurzem im Rahmen der konzertierten Maßnahmen der bundesstaatlichen, einzelstaatlichen und regionalen Regierungsbehörden im Kampf gegen das Virus auch die von der Regierung in Washington verhängten Ausgangssperren bis zum 31. April verlängert.

Nach eingehender Prüfung des DCR-Bewerbungs- und Lizenzierungsverfahrens wurde im unabhängigen Prüfbericht festgehalten, dass das Verfahren in gutem Glauben abgeschlossen wurde und kein Anschein einer Parteilichkeit oder eines Verstoßes gegen das Gebot der Fairness bestehe. Der Prüfer befand, dass mit dem Normalisierungsverfahren des DCR eine einheitliche Ausgangssituation geschaffen und eine unfaire Bevorteilung aus dem Weg geräumt werde. Im Bericht wurde die Empfehlung ausgesprochen, das DCR möge die Vergabe fortsetzen und den ausgewählten Bewerbern die Endzulassung erteilen. Diese Ergebnisse sind für Halo äußerst vorteilhaft, da das Unternehmen damit die Übernahme von C&B und den Erwerb der kontrollierenden Beteiligung am ausgewählten Bewerber LKJ abschließen kann.

Das erste Bewerbungsverfahren war hochselektiv, da bei mehr als 800 Bewerbern nur 100 Lizenzen vergeben wurden. Auch wenn aufgrund der COVID-19-Pandemie ein Großteil der Geschäfte zusperren musste, gelten in Los Angeles während der Pandemie sowohl die Cannabis- als auch die Baubranche als kritische Geschäftszweige und haben daher die Erlaubnis, ihre Geschäftstätigkeit gemäß den Richtlinien der lokalen Behörden und des CDC in gewohnter Weise fortzuführen. Sobald das DCR die Lizenzvergabe wieder aufnimmt und LKJ eine Lizenz erhält, rechnet das Unternehmen damit, dass der Ausbau und die Eröffnung der Geschäftsstelle planmäßig erfolgen können. Das Unternehmen geht von einer Eröffnung im zweiten Quartal 2020 aus.

Mit dem Ausbau entsteht voraussichtlich eine der größten Verkaufsstellen im Cannabis-Einzelhandel in North Hollywood, die über knapp 4.000 Quadratfuß Verkaufsfläche und einen riesigen Parkplatz vor Ort verfügt. Die Geschäftsstelle befindet sich direkt im Zentrum von North Hollywood, an der Ecke Lankershim Blvd. und Hesby Ave., beides stark frequentierte Straßen mit einer hohen Verkehrs- und Passantenfrequenz.

Unmittelbar nach der Eröffnung der Ausgabestelle in NOHO wird Halo mit dem Direktverkauf seiner eigenen Cannabismarke sowie Weißprodukten (White-Label-Produkten) anderer Firmen starten; so werden einerseits die Umsätze von LKJ angekurbelt und andererseits auch die Anfangskosten der Lagerhaltung reduziert. Seine Produktion in Cathedral City (Südkalifornien) und seine Anbau-, Beschaffungs-, Produktions- und Vertriebseinrichtungen in Nordkalifornien werden Halo beim Direktverkauf an die Ausgabestellen zugute kommen.

Katharyn Field, President von Halo Labs, erklärt: Wir sind mit dem Ergebnis des DCR-Prüfberichts sehr zufrieden und glauben, dass dies der Stadtverwaltung von Los Angeles den Weg ebnet, um den ersten Empfängern einer Betreiberlizenz die ehestmögliche Errichtung und Eröffnung ihrer Geschäftsstelle zu genehmigen. Wir halten nach wie vor daran fest, die Geschäftsstelle in North Hollywood spätestens Ende Juni eröffnen und dann auch mit der Zustellung an die umliegenden Haushalte beginnen zu können. Vor allem wird Halo geeignete Maßnahmen setzen um sicherzustellen, dass die Geschäftsstellen sich an die nach wie vor in Kraft befindlichen Vorschriften der staatlichen und regionalen Behörden sowie des CDC halten, um sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter vor einer COVID-19-Infektion zu schützen.

Über Halo
Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über fünf Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch die Wertschöpfung seiner Produkte und nun auch durch die Vertikalisierung auf Schlüsselmärkten in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

Kürzlich hat das Unternehmen verbindliche Abkommen hinsichtlich des Erwerbs einer Ausgabestelle in Los Angeles, und von Canmart Limited unterzeichnet, das über Großhandelsvertriebs- und Sonderlizenzen für den Import und Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis zur medizinischen Anwendung (CBPMs) im Vereinigten Königreich verfügt. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, während es in Lesotho innerhalb einer geplanten 205 Hektar großen Anbauzone über Bophelo sowie in Großbritannien über Canmart international präsent ist.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN
Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen
Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, die Verlängerung des Erwerbs von Crimson and Black und NOHO Dispensary sowie eine positive Prüfung des DCR durch die Stadt Los Angeles.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.