Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Geld - Schulden - was jetzt? - Ratgeber für den richtigen Umgang mit Geld

"Geld - Schulden - was jetzt?" von Thomas Berghuber

Thomas Berghuber präsentiert in "Geld - Schulden - was jetzt?" Wissenswertes in Wort und Bild.

Viele Menschen gehen unnötige Risiken ein, wenn es um ihr Geld geht. Oft geschieht dies, weil die eigene Finanzkompetenz überschätzt wird oder gar nicht vorhanden ist. Es gibt aus diesem Grund immer mehr überschuldete Haushalte. Es ist einfach, durch die Verlockungen der Konsum- und Kreditgesellschaft in einen Teufelskreis zu geraten. Immer mehr Jugendliche geraten so recht schnell in die Schuldenfalle. Jährlich werden ca. 60.000 Personen in Österreich durch eine staatlich anerkannte Schuldenberatung unterstützt, etwa 10.000 Privatkonkurs-Anträge werden pro Jahr in Österreich gestellt.

Die Leser lernen in "Geld - Schulden - was jetzt?" von Thomas Berghuber, wie man dem Schuldenberg entkommen kann oder vermeidet, überhaupt darin gefangen zu werden. Wesentliche Fragen zum anfänglich simpel scheinenden Umgang mit dem Geld bespricht Berghuber auf leicht verständliche Weise und zeigt Lesern, dass so manches Thema komplexer ist, als gedacht. Berghubers Text wird durch aussagekräftige Zeichnungen von Michael Pammesberger ergänzt.

"Geld - Schulden - was jetzt?" von Thomas Berghuber ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5501-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.