Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

„Geld kann wie die Sonne sein“

Aufgewacht und mit gemacht, wir laden interessierte Bürger ein. Auf http://www.neuesgeld.net/ finden sie alle Stammtische.

Neue Wege braucht das Volk. Menschen brechen immer öfter auf und entdecken Möglichkeiten. Eine solche finden sie hier...

Wir verdrängen Negativschlagzeilen und setzen Positivnachrichten an ihre Stelle.
Alternativlosigkeit? – Nein, das wollen wir nicht akzeptieren! Wir brechen auf, auf zu möglichen Alternativen! In der Urania Berlin findet am 23.6.2013 eine Vortragsveranstaltung mit anschließender Aussprache statt. Das Thema lautet: "Der Währungs-Countdown".
Vorgestellt werden tiefere Ursachen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Diese erläutert Prof. em. Dr. Bernd Senf, in seiner lebhaften und verständlichen Art. Lassen Sie sich überraschen, denn auch Musik wird an diesem Tag geboten.
Andreas Popp stellt im zweiten Teil den "Plan B" der Wissensmanufaktur.net vor. Vier untrennbare Bestandteile sollen einmal ineinander greifen, präzise wie die Räder eines Uhrwerkes. Sichtbar wird, was uns sonst im Informationsnebel verborgen bleibt. Schauen sie hinter den Vorhang! Ein aussichtsreicher Plan scheint es zu sein, der von Andreas Popp, dem Mann aus der Wirtschaft, erläutert wird.
Warum sind die Vorträge mit anschließender Aussprache so interessant? Weil Menschen einer sich ausweitenden Krise etwas entgegnen wollen. An diesem Nachmittag werden Fragen aufgeworfen und Lösungswege verständlich und im Klartext angeboten. Der Kartenvorverkauf für den Kleistsaal mit 284 Plätzen hat begonnen und jede Einzelne ist ein Dokument über das ständig wachsende Interesse der Bürger. Wir heben unseren Kopf, sehen, denken und fordern Lösungen.
Informationen und Videos zur Veranstaltung finden Sie auf der Seite http://anthrovz.de
Die Veranstaltung wurde durch die Arbeitsgruppe "Stammtisch Berlin – Fließendes Geld" vorbereitet.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.