Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Geheimtipp gegen Altersarmut - die Rürup Rente bietet Selbstständigen viele Vorteile!

Wussten Sie schon, dass der Staat Selbständigen auch bei Altersvorsorge hilft? Sie dürfen zwar nicht "riestern" - eine staatlich geförderte Altersvorsorge gibt es aber auch für Sie: die Rürup-Rente.

Die Rürup-Rente ist vor allem für Gutverdiener, Selbstständige und Freiberufler eine attraktive Altersvorsorge: Durch den Sonderausgabenabzug profitieren Sie von besonders hohen Steuervorteilen.

Erhöhung des Steuervorteils
Sie können 2014 einen höheren Anteil ihrer Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend machen.
So sind nun 78 Prozent der eingezahlten Beiträge bis zu einem Höchstwert von 20.000 € (40.000 € bei Ehepaaren) als Sonderausgaben steuerlich anrechenbar. Bis zum Jahr 2025 wird der Anteil der absetzbaren Beiträge sogar schrittweise auf 100 Prozent angehoben.

Ohne private Vorsorge geht es nicht
Gerade Selbstständige sollten etwas auf die hohe Kante legen, denn Sie erhalten geringe oder gar keine Leistungen von der gesetzlichen Rente. Mittlerweile ist rund jeder Zehnte Selbstständige von Altersarmut bedroht - Tendenz steigend. Warten Sie nicht länger: Altersvorsorge-Spezialisten erstellen Ihnen das beste Rürup-Angebot zusammen und ermitteln Ihnen gleich Ihren Steuervorteil. So können Sie später mit Ihrer Rente den gewünschten Lebensstandard erhalten.

» Jetzt kostenlosen Rürup Renten-Vergleich anfordern

Kurze Wartezeiten beim Arzt, beste Behandlung und Medikamente: Das bekommen Sie nur durch eine private Krankenversicherung. Deutlich mehr Leistungen und günstiger als die gesetzliche Krankenversicherung. Lassen Sie sich auch bei der Auswahl einer günstigen und leistungsstarken privaten Krankenversicherung beraten. Versicherungsexperten stehen Ihnen jederzeit kostenlos zur Verfügung. Fordern Sie noch heute einen unverbindlichen Vergleich an.

» Jetzt kostenlosen Krankenversicherungs-Vergleich anfordern

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.