Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

First Phosphate nimmt Pilotanlage zur lösungsmittelfreien, umweltfreundlichen Herstellung von Phosphatkonzentrat in Betrieb

Saguenay, Quebec - 19. Juni 2023 / IRW-Press / - First Phosphate Corp. (First Phosphate oder das Unternehmen) (CSE:PHOS) (FWB: KD0) freut sich bekannt zu geben, dass es seine Pilotanlage zur Herstellung von Phosphatkonzentrat in Betrieb genommen hat. Das Konzentrat wird für die Formulierung von gereinigter Phosphorsäure in Batteriequalität verwendet, die bei der Herstellung von aktivem Kathodenmaterial aus Lithiumeisenphosphat (LFP) für die LFP-Batterieindustrie in Nordamerika eingesetzt wird.

Die Pilotanlage verwendet völlig lösungsmittelfreie, umweltfreundliche Extraktionsverfahren. Sie befindet sich in den Anlagen von SGS Canada Inc. (SGS) in Quebec City, Quebec, Kanada. Ein Video der Pilotanlage in Betrieb ist verfügbar unter:

www.youtube.com/watch?v=Lb9SGwdcyxw

Die Inbetriebnahme der Pilotanlage ist ein wichtiger Meilenstein für First Phosphate bei der Verarbeitung von gereinigter Phosphorsäure in Batteriequalität, die im LFP-Homologationsprozess mit unseren Partnern verwendet werden soll, erklärte First Phosphate President Peter Kent.

SGS ist für First Phosphate ein verlässlicher Partner. Die bisherigen Tests haben sich als positiv erwiesen, und wir freuen uns über die Durchführung dieses kompletten Pilotanlagenprogramms mit First Phosphate, sagte Dominique Lascelles, SGS Director of Technical Services.

Die sehr positiven Ergebnisse der Labortests zeigten, dass 91,4 % des phosphathaltigen Apatits zu einem Konzentrat mit einem Gehalt von 40,2 % P2O5 (Phosphat) gewonnen werden konnten. Daraufhin beschloss das Unternehmen, die Pilotanlage für die Verarbeitung einer großen Schüttgutprobe einzurichten. Eine 15-Tonnen-Sammelprobe wurde auf einen Durchmesser von 20 mm zerkleinert und an SGS geschickt. Auf der Grundlage von 15 separaten zerkleinerten Gesteinsproben ergab die Sammelprobe einen Gehalt von 7,6 % P2O5 (Phosphat) und 6,9 % TiO2 (Titanoxid).

Die Pilotanlage optimiert das metallurgische Verfahren des Unternehmens für die Produktion eines hochgradigen Phosphatkonzentrats mit einem Gehalt von annähernd 41 % P2O5. Die Pilotanlage hat über 900 Kilogramm Apatitkonzentrat produziert, das an die Anlagen von Prayon SA (Prayon) in Belgien zur Herstellung von gereinigter Phosphorsäure (PPA) in Batteriequalität geliefert wurde. Die produzierte PPA in Batteriequalität wird dann an Partner des Unternehmens zur Homologation in deren Produktionsverfahren für aktives LFP-Kathodenmaterial geliefert. Die Pilotanlage produziert auch wertvolle, vermarktungsfähige Rückstände von Ilmenit und Magnetit.

Wie am 23. Februar 2023 bekannt gegeben wurde, haben First Phosphate und Prayon eine Absichtserklärung unterzeichnet, um in mehreren Bereichen zusammenzuarbeiten, unter anderem bei der Produktion von PPA in Batteriequalität. Prayon ist der größte europäische Hersteller von gereinigter Phosphorsäure.

Qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen über First Phosphate wurden von Gilles Laverdière, P.Geo. geprüft und genehmigt. Herr Laverdière ist der leitende Geologe des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure of Mineral Projects (NI 43-101).

Über First Phosphate Corp.

First Phosphate ist ein Mineralerschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Reinigung von Phosphat zur Herstellung von aktivem Kathodenmaterial für die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterieindustrie (LFP) verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt vertikal von der Abbauquelle in die Lieferketten größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die aktives LFP-Kathodenmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay-Lac-St-Jean in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an lizenzgebührenfreien Landschürfrechten in Distriktgröße, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus seltenem Anorthosit-Phosphat-Eruptivgestein, das im Allgemeinen hochreines Phosphatmaterial ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

Über SGS Canada Inc.

SGS ist das weltweit führende Unternehmen für Tests, Inspektionen und Zertifizierungen. SGS ist als globaler Maßstab für Qualität und Integrität anerkannt. Mit mehr als 97.000 Mitarbeitern betreibt SGS ein Netzwerk von über 2.650 Büros und Labors auf der ganzen Welt. SGS ist ständig bestrebt, die Erwartungen der Kunden und der Gesellschaft zu übertreffen, um marktführende Dienstleistungen zu erbringen, wo immer sie benötigt werden. SGS glaubt an die Zusammenarbeit mit seinen Kunden, um die Welt zu einem besseren und sichereren Ort zu machen.

-30-

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Peter Kent, President
peter@firstphosphate.com
Tel: +1 (647) 707-1943

Investor Relations: investor@firstphosphate.com
Media Relations: media@firstphosphate.com
Website: www.FirstPhosphate.com

Folgen Sie First Phosphate:

Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate

Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweise

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, antizipieren, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen über: die Verpflichtung des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien nach vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstofffußabdruck zu produzieren; die Pläne des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die vom Unternehmen vorgeschlagene Erschließung seiner Landkonzessionen in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec; die genannten Vorteile der Pilotanlage und die fortgesetzte Partnerschaft sowie die genannten Ziele und Zeitpläne des Pilotanlagenprojekts mit SGS, einschließlich der erwarteten Produktion von bis zu 1.200 Kilogramm Apatitkonzentrat, das an Prayon und anschließend an die Partner des Unternehmens geliefert wird; die Verwendung der Pilotanlage im LFP-Homologationsprozess des Unternehmens; und die genannten Vorteile der Absichtserklärung mit Prayon.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beruhen auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, und zwar die Fähigkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien bei vollem ESG-Standard und mit geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren; die Fähigkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Landansprüche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec, zu entwickeln; die Fähigkeit des Unternehmens, aus den genannten Vorteilen der Pilotanlage Kapital zu schlagen, und die Fähigkeit des Unternehmens, die fortgesetzte Partnerschaft aufrechtzuerhalten und die erklärten Ziele innerhalb des Zeitrahmens zu verwirklichen, der in Bezug auf das Pilotanlagenprojekt mit SGS beschrieben wurde; die Fähigkeit des Unternehmens, die Pilotanlage im LFP-Homologationsprozess des Unternehmens durchzuführen und zu nutzen; und die Fähigkeit des Unternehmens, aus den genannten Vorteilen der Absichtserklärung mit Prayon Kapital zu schlagen.

Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien bei vollem ESG-Standard und mit geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, seine Landansprüche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec, zu erschließen; die Unfähigkeit des Unternehmens, aus den genannten Vorteilen der Pilotanlage Kapital zu schlagen, und die Unfähigkeit des Unternehmens, die fortgesetzte Partnerschaft aufrechtzuerhalten und die erklärten Ziele innerhalb des Zeitrahmens zu verwirklichen, der in Bezug auf das Pilotanlagenprojekt mit SGS beschrieben wurde; die Unfähigkeit des Unternehmens, die Pilotanlage im LFP-Homologationsprozess des Unternehmens durchzuführen und zu nutzen; und die Unfähigkeit des Unternehmens, aus den genannten Vorteilen der Absichtserklärung mit Prayon Kapital zu schlagen.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie vom Management zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich qualifiziert und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.