Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Explorationsprogramm 2024 von Klondike Gold in gesamtem Konzessionsgebiet im Gange

19. April 2024, Vancouver (British Columbia) / IRW-Press / - Klondike Gold Corp. (TSX-V: KG; FRA: LBDP; OTCQB: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich, den Explorationsplan für 2024 bekannt zu geben und das Explorationspotenzial im zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Klondike District (das Konzessionsgebiet) im Bergbaugebiet Dawson im kanadischen Territorium Yukon zu überprüfen. Der Schwerpunkt der ersten Bohrziele liegt auf den jüngsten Bohrentdeckungen in der Zone Stander, die unter anderem 90,55 g/t Au (2,91 oz/t Au) auf 0,55 m enthalten (siehe Pressemitteilung vom 15. Januar 2024).

Peter Tallman, President und CEO von Klondike Gold, sagte: Nach den äußerst vielversprechenden Goldentdeckungen im Jahr 2023 befindet sich das Unternehmen im Jahr 2024 in einer günstigen Position, um seinen Aktionären in einem günstigen Goldpreisumfeld weitere bedeutsame Ergebnisse zu liefern. Die laufenden finanzierten Forschungen, die strukturellen Arbeiten und das weiterentwickelte Explorationsmodell des Unternehmens im Jahr 2023 führten zu neuen Goldentdeckungen mit Gehalten von mehreren Unzen Gold im gesamten Konzessionsgebiet. Die revolutionäre Bohrentdeckung von hochgradigen Goldscherungen in der Zone Stander, die möglicherweise eine bedeutsame Quelle für die berühmten 2 Millionen Unzen Gold des Seifenvorkommens Eldorado Creek darstellen, wird im Jahr 2024 als erstes von mehreren hochgradigen Zielen mittels Bohrungen erprobt werden. Das Ziel dieser Saison besteht darin, eine oder mehrere dieser neuen Goldentdeckungen erfolgreich zu beträchtlichen Mineralressourcen umzuwandeln und das erstklassige Mineralpotenzial der Klondike-Goldfelder für unsere Interessensvertreter zu erschließen.

Das Konzessionsgebiet von Klondike Gold erstreckt sich über 727 km² und beherbergt bis dato zwei Goldlagerstätten im Festgestein - Stander und Lone Star - mit angedeuteten Ressourcen von insgesamt 469.000 Unzen und vermuteten Ressourcen von 112.000 Unzen bei einem Goldpreis von 1.700 USD/Unze.1 Darüber hinaus wurden im Jahr 2023 hochgradige Goldvorkommen neben und außerhalb der bestehenden Mineralressourcengebiete und entlang des unerkundeten, 60 km in Richtung Südwesten verlaufenden Netzwerks an krustalen Verwerfungen (zusammen als Scherzone Klondike bezeichnet) entdeckt, das die Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet begrenzt.

EXPLORATIONSPLAN 2024

- Die Feldarbeiten haben begonnen, während der Beginn der Bohrungen für Anfang Mai mit einem Bohrgerät geplant ist.
- Die ersten Diamantbohrungen auf 2.500 m wurden geplant, um das neue Entdeckungsgebiet der Zone Stander mit hochgradigen (sichtbaren) Goldscherungen auf einer Streichenlänge von 2 km anzupeilen, wobei der Schwerpunkt auf 500 m liegt, die im Rahmen der Entdeckungsbohrungen 2023 beschrieben wurden, um das Ressourcenpotenzial zu erproben.
- In Abhängigkeit der ersten Bohrergebnisse werden bis zu 2.500 m an weiteren Diamantbohrungen in Erwägung gezogen, um das zusätzliche Ressourcenpotenzial der hochgradigen (sichtbaren) Goldscherungen in der Zone Stander zu erproben.
- Oberflächenkartierungen, einschließlich detaillierter struktureller Kartierungen und Probennahmen, sind geplant, um hochgradige (sichtbare) Golderzgänge weiterzuverfolgen, die in anderen Bereichen entlang der Scherzone Klondike im gesamten Konzessionsgebiet entdeckt wurden.
- In Abhängigkeit der Ergebnisse der strukturellen Kartierungen und weiterer Probennahmen werden zusätzliche Diamantbohrungen in Erwägung gezogen, um das weitere Ressourcenpotenzial beim Vorkommen Gay Gulch zu erproben oder um hochgradige Mineralisierungen bei anderen Vorkommen oder neuen Entdeckungen zu erproben.
- Schürfgrabungen und Probennahmen sind geplant, um anomale Standorte im Konzessionsgebiet Klondike District anzupeilen, die mittels BLEG- (biologisch auslaugbares Gold)-Probennahmen mit orogenen Goldsignaturen (siehe Pressemitteilung vom 24. Februar 2024) identifiziert wurden und sich in der Nähe von Minenbetrieben aus der Zeit des Goldrausches um 1900 befinden, die vom Unternehmen im Jahr 2023 identifiziert wurden, um neue Mineralisierungszonen zu lokalisieren.
- Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung soll im Herbst 2024 beginnen und zusätzliche Bohrergebnisse aus den Jahren 2022 bis 2024 enthalten.

DETAILS DER EXPLORATIONEN 2024 IN DER ZONE STANDER

Der Schwerpunkt des Bohrplans 2024 wird auf der Weiterverfolgung der Entdeckung von hochgradigen (sichtbaren) Goldscherungen aus dem Jahr 2023 auf einer Streichenlänge von 350 m in vier Bohrlöchern (siehe NR vom 15. Januar 2024) innerhalb einer potenziellen Streichenlänge von 2 km liegen, die auf hochgradigen (sichtbaren) Gold-Quarz-Proben in überdeckten Findlingen basiert.

Sechs Bohrlöcher in der Zone Stander werden nun so interpretiert, dass sie die Goldscherung durchschnitten haben (einschließlich vier Abschnitte aus dem Jahr 2023, die nun mit zwei Abschnitten aus dem Jahr 2021 korreliert sind), was auf eine Streichenlänge von 350 m und eine Neigungslänge von 200 m hinweist, wobei alle mineralisierten Abschnitte einen Gehalt von 30,3 bis 90,6 g/t Au (0,97 bis 2,91 oz/t Au) auf einer Breite von 0,5 bis 1,5 m aufweisen. Alle Bohrlöcher weisen bedeutsame Höfe von erweiterten bedeckten Erzgängen auf, die niedriggradiges Gold enthalten.

Tabelle 1: Zusammenstellung der bisherigen Bohrabschnitte des Scherungserzgangs in der Zone Stander.

Bohrloch-Nr. Von (m) Bis (m) Scherungserzgang Au (g/t) Scherungserzgang Au Intervall (m) Abschnitt (m)
(Fein-oz/t)
EC23-508 21,05 21,60 90,6 2,91 0,55 585780E
EC21-424 42,67 44,20 36,6 1,18 1,53 585780E
EC21-425 70,00 71,00 36,4 1,17 1,00 585780E
EC23-510 92,70 93,20 38,2 1,23 0,50 586120E
EC23-511 49,78 50,30 39,6 1,27 0,52 586120E
EC23-514 98,65 99,15 30,3 0,97 0,50 586275E

Zwei 2 km voneinander entfernt liegende Gebiete mit Quarzerzgängen werden als Ausbisslinie von hochgradigen (sichtbaren) Goldscherungserzgängen interpretiert. Sechs im Jahr 2023 entnommene Schürfproben von Quarz mit sichtbarem Gold, die zwischen 7,0 g/t Au und 74,6 g/t Au enthielten (siehe Pressemitteilung vom 15. Januar 2024), stellen die oberflächennahe Ausprägung der hochgradigen (sichtbaren) Goldscherungserzgänge dar, die bei den Bohrungen im Jahr 2023 durchschnitten wurden und in Tabelle 1 aufgelistet sind. Ein überaus ähnliches zweites Gebiet mit Quarzerzgangmaterial mit sichtbarem Gold befindet sich 2 km nordwestlich und wurde im Rahmen von Schürfgrabungen im Jahr 2020 entdeckt. Fünf im Rahmen von Schürfgrabungen entnommene Gesteinsproben von Quarzerzgangmaterial in Ausbissen in einem 5 mal 10 m großen Gebiet enthielten sichtbares Gold und ergaben Werte von 77,8, 74,1, 58,9, 22,2 und 6,8 g/t Au. Die Streichen- und Neigungsprojektion der goldhaltigen Scherungserzgänge in sechs Bohrabschnitten schließt dieses zweite Gebiet mit Gold-Quarz-Proben von 2020 ein, das 2 km in Richtung Nordwesten projiziert wurde.

PACHT UPPER ELDORADO CREEK PLACER

Das Unternehmen hat mit einem Privatunternehmen in Yukon ein Pachtabkommen unterzeichnet, mit dem Klondike Gold die Rechte und Genehmigungen für den Seifenabbau auf einem Teil des unternehmenseigenen Konzessionsgebiets Upper Eldorado Creek Placer abtritt, das insgesamt 34 zusammenhängende Schürfrechte umfasst, die die Flussgebiete Upper Eldorado und Chief Gulch abdecken. Das Pachtabkommen weist eine Laufzeit von drei Jahren bis 2026 auf und kann danach vorbehaltlich der Zustimmung beider Vertragsparteien verlängert werden. Klondike Gold wird eine direkte Goldproduktionslizenzgebühr von 10 % für jede Bergbauproduktion im Konzessionsgebiet Placer erhalten, die in Rohgold zu bezahlen ist. Das Unternehmen verfügt über eine zehnjährige Klasse-IV-Seifenabbaugenehmigung, die 2022 erteilt wurde und 2032 ausläuft und dieses Gebiet einschließt. Das Flussgebiet Chief Gulch liegt 3,5 km entlang des Streichens vom südwestlichen Ende der bekannten hochgradigen Goldmineralisierung in der Zone Stander. Die Exploration des Flussgebiets Chief Gulch hinsichtlich Seifengoldlagerstätten kommt den allgemeinen Explorationsbestrebungen des Unternehmens zugute.

QUALITÄTSSICHERUNG/QUALITÄTSKONTROLLE

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen und wissenschaftlichen Informationen wurden von Peter Tallman, P.Geo., President und CEO von Klondike Gold und qualifizierte Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt. Auf die Exploration bezogene technische Informationen, Spezifikationen, analytische Informationen und Verfahren können auf der Website des Unternehmens eingesehen werden.

BEVORSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

Klondike Gold wird an den folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

- 19. bis 21. April: CEM Investment Conference (Scottsdale, AZ)
- 21. bis 26. Juni: Invest Yukon Investment Conference/Property Tour (Dawson, YT)
- 19. bis 21. Juli: CEM TSX Venture Growth Conference (Kelowna, BC)
- 12. bis 16. August: Klondike Investment Conference/Property Tour (Dawson, YT)
- 22. bis 24. November: CEM Florida Capital Event (Miami, FL)

ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

Klondike Gold ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf jenes Gold ab, das in Verbindung mit der 55 Kilometer langen distriktweiten orogenen Verwerfungen des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields steht. Es wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehrere Kilometer identifiziert. Das Unternehmen hat eine Mineralressourcenschätzung im Umfang von 469.000 Unzen in der Kategorie angedeutet und 112.000 Unzen in der Kategorie vermutet ermittelt - ein Meilenstein für den Klondike-Bezirk. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 727 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74299/KlondikeGold_190424_DEPRCOM.001.jpeg

1 Die Mineralressourcenschätzung für das Grundstück Klondike District wurde von Marc Jutras, P.Eng., M.A.Sc., Principal, Ginto Consulting Inc. erstellt, einer unabhängigen qualifizierten Person in Übereinstimmung mit den Anforderungen von NI 43-101. Der technische Bericht zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzung mit dem Titel "NI 43-101 Technical Report on the Klondike District Gold Project, Yukon Territory, Canada" wurde am 10. November 2022 auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca veröffentlicht. Siehe auch die Pressemitteilung vom 16. Dezember 2022.

IM AUFTRAG VON KLONDIKE GOLD CORP.

Peter Tallman
Peter Tallman,
President und CEO

FÜR WEITERE INFORMATIONEN:

Telefon: (604) 609-6138
E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
Webseite: www.klondikegoldcorp.com

IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
ir-europe@klondikegoldcorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" dar. Wenn in diesem Dokument die Worte "erwartet", "erwarten", "geschätzt", "prognostiziert", "geplant" und ähnliche Ausdrücke verwendet werden, sollen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen kennzeichnen. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung, unterliegen jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese Aussagen zu verlassen. Klondike Gold übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu revidieren oder zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den Wertpapiergesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.