Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Endlich wieder Kredite erhalten

Schufa Eintrag löschen

Das Geld ist knapp, das merkt heutzutage fast jeder. So kommt es auch vor, dass man immer wieder vor der Wahl steht, einen Kredit zu beantragen.

Das kann prinzipiell mal jeder tun, der kreditwürdig ist. Die Banken geben immer den Zusatz, Bonität vorausgesetzt mit an. Das bedeutet, dass man keinen negativen Eintrag in der Schufa, der Schutzgemeinschaft für die allgemeine Kreditsicherung haben darf. Denn wenn dort ein negativer Eintrag zu finden ist, dann bedeutet dies, dass man Schuldner ist und Zahlungsprobleme hat oder hatte. Damit ist ein Kredit in weite Ferne gerückt. Man kann nun noch über das Ausland gehen und dort einen Minikredit mit hohen Zinsen erhalten, denn ausländische Institute können die Schufa nicht abfragen. Aber das ist auch keine Lösung für das Problem des negativen Eintrags. Denn zu allem Überfluss kommt noch hinzu, dass man nicht mal mehr Verträge abschließen kann, wenn eine Schufa Auskunft eingeholt wird. Kein Handy, kein Internet, keine neue Wohnung. Um dies zu ändern, kann man mit Hilfe eines Anwalts die Löschung von bestimmten Schufa Einträgen erwirken. Doch wer soll den Anwalt zahlen, wenn man eh kein Geld hat? In diesem Fall hilft einem die Website http://www.schufa-loeschen.info weiter. Dort findet man ein 44-seitigen Ebook, in dem genau erklärt wird, wie man falsche und strittige Forderungen löschen lassen kann, wie man Forderungen unter 1.000 Euro eliminieren kann und wie man sich aus dem Schuldnerverzeichnis austragen lassen kann. Mit Hilfe von Musterbriefen in Anwaltsdeutsch ist das für jeden möglich. Auf diese kostengünstige Art und Weise wird man endlich wieder kreditwürdig.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.