Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

eismann nimmt an VOX-Sendung "Das Vorstellungsgespräch" teil

Führen die Interviews mit den Bewerbern: Martin Schmid und Anna Massow von eismann.

Im TV Format wurde nach einem Junior-RVL gesucht und auch gefunden

Beim Fernsehsender VOX startete im Oktober eine neue Serie mit dem Titel "Das Vorstellungsgespräch". Jeweils am Dienstagabend werden in der Sendung jeweils zwei Firmen vorgestellt, die einen Job zu vergeben haben. Die Bewerber für den vorher ausgeschriebenen Job werden zum Vorstellungsgespräch geladen und werden ab dem Betreten des Bürogebäudes von Kameras beobachtet.
Das Vorstellungsgespräch findet in einem Raum mit jeweils zwei Interviewern der Firma statt, die bei ihrem Frage- und Antwortspiel von den teils versteckten Kameras aufgenommen werden.

Von eismann gehen bei der Ausstrahlung am Dienstag, 24.10.2017 um 22:55 Uhr Anna Massow, Leiterin der Aus- und Fortbildung bei eismann, und Martin Schmid, Vertriebsdirektor ins Rennen und suchen einen neuen Junior-RVL für den Vertrieb.

Ein Junior-RVL durchläuft eine Ausbildungsphase mit dem Ziel als Vertriebsleiter eine Niederlassung zu übernehmen, um dort Ansprechpartner für die selbstständigen Handelsvertreter zu sein. Der Job ist abwechslungsreich, fordernd und soll dem Bewerber natürlich Spaß machen. Aus diesem Grund werden in der Sendung verschiedene Fragen rund um die Person gestellt, aber auch Rollenspiele absolviert, um die Eignung genau zu prüfen.

Am Ende der Sendung erfährt der Zuschauer welcher der Kandidaten den Job bekommen hat und welche Bewerber sich nicht durchsetzen konnten.
Weitere Infos zur Sendung findet man unter folgenden Links:

eismann Jobportal: https://www.eismannjobs.de/
eismannjobs bei Facebook: https://www.facebook.com/eismannjobs/
eismann Homepage: https://www.eismann.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.