Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Die Energiewende erfordert immense Investitionen

Bis 2030 sollen laut der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) rund 35 Billionen US-Dollar für die Energiewende nötig sein.

Ausgaben für Wind- und Solarenergie sowie für Infrastruktur sind notwendig. Und auch die Batterieindustrie muss gewaltige Summen in die gesamte Lieferkette pumpen. So soll die Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien bis 2030 von derzeit einer Terawattstunde auf 3,7 Terawattstunden ansteigen. Haupttreiber ist der steigende Bedarf von Elektrofahrzeugen. Laut Schätzungen wird knapp die Hälfte der aufzuwendenden Investitionen auf Nickel und Lithium entfallen. Dabei befindet sich die Energiewende noch im Anfangsstadium. Energiespeicherung mittels Batterien ist ein entscheidender Faktor. Wird dieses Jahr der Abbau von LCE (Lithium) wohl erstmals die eine Million-Tonnen-Marke erreichen, so sind doch bis 2030 etwa 2,8 Millionen Tonnen erforderlich. Bei Nickel wird mit einer Angebotslücke in den nächsten Jahren gerechnet. Wandern heute rund 15 Prozent in die Batterieproduktion, soll dieser Anteil bis 2030 auf geschätzte 32 Prozent ansteigen.

Auch die Anoden- und Kathodenproduktion ist neben Investitionen in die Batterielieferkette für kritische Rohstoffe und Batteriefabriken ein wichtiger Bestandteil. Zurzeit besitzt China eine dominierende Stellung entlang der gesamten Batterielieferkette. Zunehmend versuchen jedoch die übrigen Länder eigene Lieferketten aufzubauen. Besonders zeitaufwendig ist die Entwicklung neuer Minen beispielsweise im Bereich Lithium, zwischen fünf und 25 Jahre gehen dabei ins Land. Manche Berechnungen gehen davon aus, dass im Jahr 2030 mehr Lithium gebraucht wird, als in den letzten sieben Jahren gefördert wurde.

Im Bereich Nickel ist die Canada Nickel Company - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/ - mit seinem Flaggschiffprojekt Crawford in Ontario ein interessantes Unternehmen. Neben Nickel enthält das Projekt noch Kobalt, also einen weiteren wichtigen Batterierohstoff.

In Quebec und in den Nordwest-Territorien kümmert sich Gama Explorations - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/gama-explorations-inc/ - um Lithium. Kupfer und Nickel besitzt die Gesellschaft ebenfalls im Boden.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Gama Explorations (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gama-explorations-inc/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).







Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.