Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Der passende Versicherungsschutz: Herausforderung für Franchise-Gründer

Neben der Einzelgründung gibt es auch noch die Unternehmensgründung mit dem Franchise Geschäftsmodell.

Dabei können nur sehr wenige Franchisegeber bei der Suche nach der Art der Krankenversicherung und dem günstigsten Anbieter ausreichen Hilfestellung geben - wenn überhaupt. Noch seltener ist es, dass Franchisegeber eigene Versicherungen mitbringen.

Man sollte allerdings bedenken, dass Selbstständige im Allgemeinen viel bessere Chancen haben als Angestellte - insbesondere im Hinblick auf die Versicherungen. Das sollte auf jeden Fall genutzt werden. Wie auch bei Angestellten steht dabei zunächst die Wahl zwischen einer privaten oder iener gesetzlichen Krankenkasse, weiterhin sollte man aber auch die berufsbedingten Zusatzversicherungen in Erwägung ziehen, die jede Kasse anbietet. Hier spielt wie so oft der jeweilige Lebensumstand eine Rolle: Ein Rentner, dessen Frau schon Rente bezieht und der, würde er sich nicht hauptberuflich selbstständig machen, auch noch Rente beziehen würde, der muss sich eigentlich keinerlei Sorgen um eine Rentenversicherung machen. Dem hingegen steht der Jungunternehmer, der für alle Worst Case Szenarien abgesichert sein will und sich somit auch auf jeden Fall um einen Rentenversicherungsschutz kümmern sollte.

In den meisten Fällen sind Angebote von Versicherungen aber provisionsorientiert und generell sehr unübersichtlich, besonders wenn es um den Vergleich mehrerer verschiedener Versicherungen geht. Das macht es gerade für Unternehmer ohne versicherungstechnische Vorbildung schwer, sich im Versicherungsdschungel zurechtzufinden, bzw. überhaupt erst einen Überblick zu bekommen. Diese Unternehmer sind häufig auf Privatpersonen und deren Tipps angewiesen. Es gibt nämlich keinerlei Anlaufstellen für Franchisenehmer, die über die Notwendigkeit von Versicherungen in der Selbstständigkeit informieren und individuelle Lösungen anbieten, außer online:

Auf www.jetzt-praemien-senken.de kann überprüft werden, ob man mit dem aktuellen Versicherungspaket gut und kostengünstig versichert ist und ob sich eventuell ein Wechsel noch lohnt. Auch wird auf das jeweilige Franchise-Unternehmen und das Berufsumfeld geachtet - das hat zu Folge, dass eine individuelle Beratung möglich ist. Auf der Seite www.jetzt-praemien-senken.de finden Franchisenehmer ganz auf sie zugeschnittende Infos zu Versicherungsangeboten sowohl der gesetzlichen als auch der privaten Krankenkassen. Das Angebot reicht von der einfachen Privathaftpflicht bis hin zu jeglicher Zusatzversicherung und speziellen Angeboten für selbstständig Tätige. Ein Versicherungswechsel kann jederzeit online durchgeführt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Online-Versicherungsvergleich zu machen, der je nach Alter und Beruf viele auf die jeweilige Situation angepasste Angebote filtert und zeigt.

Generell ist das Risiko bei einem Franchisevertrag sehr hoch - auf beiden Seiten. Das resultiert vor allem auf Grund der ungleichen Verteilung der Informationen hinsichtlich der Wertigkeit eines Franchiseunternehmens. Nicht zuletzt deshalb ist es auch überaus wichtig, sich mit Hilfe von sinnvollen Versicherungen passend abzusichern.

>>> Im Franchise immer gut informiert - GRATIS Praxisreport abholen

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.