Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Cyberoam veröffentlicht neue Next Generation Firewall

Cyberoam CR10iNG

Mit CR10iNG wird High-End-Security für die Anbindung von Regionalbüros oder Filialen erschwinglich. Schnellstes Unified Threat Management (UTM) für diesen Markt. Produktstart passend zur Messe it-sa.

München, 26.9.2014 – Cyberoam, führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls (NGFW) und Unified Threat Management (UTM), bringt ein neues Einsteigermodell ihrer sehr erfolgreichen Security Appliance Reihe NG auf den Markt.

Mit der CR10iNG fokussiert Cyberoam auf die Anbindung kleinerer Büros oder Niederlassungen an größere Firmennetze. Auch kleine Standorte müssen heute umfassend gesichert werden, weil sie ansonsten eine Schwachstelle im Gesamtsicherheitskonzept sind. Sichere VPN Verbindungen und ggf. auch 3G/4G USB Support für Standorte mit begrenzten Anbindungsmöglichkeiten sind hier gefordert. Diese Problemstellung ergibt sich immer dort, wo viele Niederlassungen notwendig sind, wie beispielsweise im Handel, in der Logistik, bei Filialsystemen usw.

Das neue Modell überzeugt durch hohe Performance: Die Firewall erreicht einen Durchsatz von 400 Mbps und die UTM sogar 60 Mbps – für dieses Marktsegment ein Spitzenwert. Aber auch auf der funktionalen Seite kann die CR10iNG punkten. Das Einstiegsmodell bringt eine umfassende UTM Security bestehend aus Firewall, Layer 8 Security, Application Visibility & Control, Web Filter, Intrusion Prevention System (IPS), VPN und vieles mehr mit.

Optimiert zur Anbindung kleinerer Niederlassungen an größere Standorte

Für die Anbindung vieler kleinerer Standorte bringt die CR10iNG einen besonderen Funktionsumfang mit, der für dieses Anwendungsszenario echte Vorteile bietet. Mit Secure Remote Access können verteilte Standorte sicher an die Zentrale angebunden werden. Dabei unterstützt die CR10iNG bis zu 25 IPSec Tunnel gleichzeitig. Das IPSec VPN erreicht einen Durchsatz von 100 Mbps und das SSL VPN sogar 25 Mbps.

Die Appliances sind zudem zentral über die Cyberoam Centralized Console (CCC) oder sogar Cloud-fähig mit dem Cyberoam on-Cloud Management Service (CCMS) administrierbar. Das Zusammenspiel mit den größeren Modellen in einer gemischten Umgebung funktioniert reibungslos. Auch das Einstiegsmodell CR10iNG ist bereits vollständig mit dem bewährten Logging & Reporting iView kompatibel. Damit sinken nicht nur die Aufwände in der Administration, sondern auch komplexe Landschaften sind einfach zentral zu managen.

"Mit dem kleinsten Modell in unserer bekannten Produktreihe machen wir die Leistung und Funktion von Enterprise-Lösungen auch für die Anbindung kleinerer Standorte zu erschwinglichen Preisen verfügbar", sagt Siegfried Schlepp, Country Manager Deutschland bei Cyberoam. "Unsere Kunden können auch kleinere, verteilte Standorte mit unserer Spitzentechnologie schützen. Die gemeinsame und zentrale Administration aus einer Hand schafft hier messbare Effizienzgewinne. Das Pricing wurde von uns für größere Projekte mit höheren Stückzahlen konzipiert. "

Als Aussteller zeigt Cyberoam das neue Modell auf der Messe it-sa 2014 vom 7. bis 9.10. in Nürnberg. Interessenten finden Cyberoam in der Halle 12, Stand 441.

Interessenten können per Mail (siegfried.schlepp@cyberoam.com) einen Termin vereinbaren und unter http://www.it-sa.de/de/besucher/tickets/gutschein/ und dem Voucher Code A295231 kostenlos ein Messeticket im Wert von 55 EUR anfordern.

Weitere Informationen zu den Next Generation Firewall (NGFW) Produkten der NG Serie finden Sie unter: http://www.cyberoam.com/ngfw.html

Die Konzepte zur Anbindung dezentraler Standorte mit Secure Remote Access finden Sie unter: http://www.cyberoam.com/secureremoteaccess.html

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.