Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Cyberoam nimmt an Fachkongress IT-Security 2015 teil

Cyberoam zeigt Next Generation Firewalls und UTMs auf der IT-Security 2015.

Unternehmen zeigt Next Generation Firewalls und UTMs und sucht weitere Reseller für innovative Produkte mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis.

München, 2.6.2015 – Cyberoam, ein führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls (NGFW) und Unified Threat Management (UTM), ist auf dem Fachkongress IT-Security 2015 vertreten. An vier Veranstaltungsorten werden die neuesten Trends, Technologien und Architekturen der Security-Branche vorgestellt. Neben zahlreichen Vorträgen, Workshops und hochkarätigen Keynotes unabhängiger IT-Security-Experten gehören Roundtables und One-to-One-Meetings zum Konferenzangebot.

Das Thema IT-Sicherheit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Bereits über ein Drittel der deutschen Unternehmen und Behörden beklagt Cyberangriffe und auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor zunehmenden Cyber-Angriffen auf staatliche Stellen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen und Betreiber Kritischer Infrastrukturen.

Der Markt für IT-Sicherheits-Lösungen boomt. Für die weitere Expansion baut Cyberoam sein Partnerportfolio in Deutschland aus und sucht weitere Partner und Reseller, die mit den innovativen Cyberoam Firewall- und UTM-Produkten an diesem Boom teilhaben wollen. Cyberoam ist für Consultingunternehmen und Reseller als Hersteller besonders interessant, denn es vereint eine moderne Layer-8-Technologie, innovative Funktionen und höchste Performance bei einem sehr ansprechenden Preisgefüge.

Die Cyberoam-Appliances gehören unstrittig zu den leistungsstärksten und kostengünstigsten Lösungen im Markt. Die Geräte der NG Serie liefern klassenbesten Firewall- und UTM-Durchsatz. Bereits das Einsteigermodell der NG Serie bietet Gigabit-Firewall-Durchsätze. Mit der Layer-8-Technologie bildet Cyberoam den Nutzer als achten Layer im Protokoll-Stack ab. So kann die Nutzeridentität intensiv in die Sicherheitsmaßnahmen einbezogen werden. Mit der zentralen Management-Konsole Cyberoam iView können Netzwerk- und Benutzeraktivitäten für mehrere Geräte an verteilten Standorten zentral protokolliert werden. So können MSPs und große Unternehmen effizient Berichts- und Monitoringlösungen über Sicherheitsereignisse in Echtzeit oder im Verlauf erstellen.

"Für den weiteren Ausbau unserer Aktivitäten in Deutschland nutzen wir diese Gelegenheit zum Dialog mit Kunden und Partnern gerne", sagt Siegfried Schlepp, Country Manager Deutschland bei Cyberoam. "Unser Produktportfolio ist für Reseller und IT-Sicherheitsberater sehr interessant. Wir können von der kleinen Small-Office-Appliance bis zur Enterprise-Lösung alles aus einer Hand bieten. Gleichzeitig unterstützen wir gemeinsam mit unseren Distributoren umfassend bei Ausbildung, Support und Lead-Generierung."

Die "IT-Security Management & Technology Conference" wird seit 2001 von der Vogel IT Akademie organisiert und ermöglicht einen tiefen Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Sie richtet sich an IT-Verantwortliche aus den Bereichen Infrastruktur, Systemplanung, IT-Management, IT-Sicherheit, Risiko-Management und Compliance sowie an Value Added Reseller, IT-Dienstleister, Systemintegratoren und Consultants.

Der Fachkongress findet in diesem Jahr am 16. Juni in Frankfurt/Main, am 18. Juni in Neuss, am 23. Juni in München sowie am 1. Juli in Hamburg statt. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.itsecurity-conference.de

Weitere Informationen zu den Next Generation Firewall (NGFW) Produkten von Cyberoam finden Sie unter : http://www.cyberoam.com/microsite/de/next-generation-firewall

Weitere Informationen zu den Unified Threat Management (UTM) Produkten von Cyberoam finden Sie unter : http://www.cyberoam.com/microsite/de/unified-threat-management

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.