Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Culpa Inkasso GmbH ist nun anerkannter Ausbildungsbetrieb

 Culpa Inkasso GmbH bildet Branchennachwuchs aus

Stuttgart, Januar 2014 – Die Culpa Inkasso GmbH ist seit Kurzem eine IHK-geprüfte und nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannte Ausbildungsstätte.

Wer an einer Ausbildung als Bürokauffrau/-mann im seriösen Inkassobereich interessiert ist, kann sich bei der Culpa Inkasso GmbH bewerben. Seit Oktober 2013 fungiert das Stuttgarter Inkassounternehmen auch als Ausbildungsbetrieb. Weiterführende Informationen zum Thema werden unter http://www.culpa-inkasso-informationen.de/ zur Verfügung gestellt.

Branchennachwuchs bei Culpa Inkasso in besten Händen

Die seriöse Inkassobranche braucht qualitative Nachwuchskräfte. Als IHK-geprüfte und nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannte Ausbildungsstätte bietet Culpa Inkasso Auszubildenden einen abwechslungsreichen Beruf mit Zukunftsperspektive. Der Nachwuchs befindet sich bei Culpa Inkasso von Anfang an in besten Händen.

Inkassounternehmen sind von großer Bedeutung für die Betriebs- und Volkswirtschaft. Die qualifizierte Arbeit der Inkassofachleute sorgt dafür, dass sowohl einzelne Unternehmen als auch die gesamte Wirtschaft nicht zu stark durch Zahlungsausfälle und –verzögerungen beeinträchtigt werden. Aktuellen Branchenangaben zufolge gibt es in Deutschland rund 750 Inkassounternehmen, die dafür sorgen, dass jedes Jahr ca. 4 Milliarden Euro in die Wirtschaft zurückgeführt werden.

Culpa Inkasso: Seriöses Forderungsmanagement weiter vorantreiben

Seit jeher ist es der Culpa Inkasso GmbH ein wichtiges Anliegen, umfassendes und seriöses Forderungsmanagement zu bieten. Der Stuttgarter Inkassodienstleister freut sich deshalb, als Ausbildungsbetrieb künftig dazu beizutragen, Qualität und Kompetenz der Branche zu sichern.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.