Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Co-Working - Die neue Form des Arbeitens

Die neue Form des Arbeitens

Co-Working stammt ursprünglich aus Amerika. In New York wurde diese Idee im Jahre 2005 geboren, da die wenigen Räumlichkeiten zu überhöhten Pachtzinsen angeboten wurden.
In einem Gemeinschaftsbüro kann sich jeder einen Schreibtisch mit Computer, Drucker und Internetanschluss mieten, für sich allein, oder mit einer Gruppe. Es ist alles vorhanden, was auch in einem herkömmlichen Büro vorzufinden ist.

Diese Form wird aber mittlerweile auch in Deutschland praktiziert und ist eine neue Form des gemeinsamen Arbeitens. Co-Working bedeutet "zusammen arbeiten". Eine ständig aktualisierte Liste von Co-Working Anbietern hält der
Bund Deutscher Wirtschaft für Mitglieder kostenlos bereit. ( www.BDW-24.de )
Es gibt mehr als 70 Co-Working Spaces in Deutschland, das Bekannteste finden Sie im Betahaus in Berlin.

In Deutschland gibt es allein über eine Million Freiberufler. Die neue Generation der Selbstständigen besteht aus Programmierern, Designern, Beratern, Fotografen und vielen mehr. Sie sind durch Laptop und WLAN sehr flexibel. Sie können ihren Arbeitsplatz jeden Tag neu bestimmen. Ob zu Hause, im Café oder in einem Co-working Space, eine freiberufliche Tätigkeit ermöglicht meistens einen sehr flexiblen Arbeitsplatz.

Das Co-Working wird unter anderem auch von vielen jungen Freiberuflern und kreativen Jungunternehmern genutzt. Hierbei steht das gemeinschaftliche Arbeiten im Vordergrund. In erster Linie zählt die günstige Bereitstellung eines Arbeitsplatzes, aber auch der Austausch von Ideen steht im Vordergrund.

Die Möglichkeit in einer Gruppe zu arbeiten, mit Vernetzung der einzelnen Computer ist gewährleistet und schafft zusätzlich eine Zusammengehörigkeit.
Neue Ideen werden diskutiert und besprochen. Die Jungunternehmer können von den erfahrenen Kollegen lernen und sich austauschen. Diese Gemeinschaft soll ein soziales Netzwerk sein, durch das neue Ideen und Wissen ausgetauscht werden kann. Hier kann man sich aber auch gegenseitig helfen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein weiterer Vorteil für die Nutzer liegt eindeutig in den geringen Kosten, die weit unter den festen Kosten für die Miete eines Büros liegt. Der Sinn des Co-Working liegt hauptsächlich in der gemeinschaftlichen Nutzung von Geschäftsraum und Ausstattung.

Co-Working, die neue Form des Arbeitens, wird auch von großen Firmen genutzt. Die Chefs haben erkannt, dass die kreative Atmosphäre neuen Schwung in eingefahrene Strukturen bringen kann. Menschen mit den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen treffen hier zusammen, um sich auszutauschen und zu arbeiten.

Die Anmietung des Arbeitsplatzes in einem Co-Working Space ist sehr unkompliziert und kann sich auf Tages- Wochen- oder Monatsbasis beschränken. Die Nutzung ist zeitlich flexibel und unverbindlich und eine Bereicherung für viele Unternehmer.

Weitere Informationen finden Sie beim Wirtschaftsverband unter www.BDW-24.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.