Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

cash.life erweitert Kriterien beim Verkauf von Lebensversicherungen

cash.life - Neue Ankaufskriterien beim Verkauf der Lebensversicherung

Ab sofort gibt es bei cash.life neue Ankaufskriterien für den Verkauf einer Lebensversicherung.

Die cash.life AG hat ihre Ankaufskriterien erweitert und eröffnet damit Policen, die bisher vom Ankauf grundsätzlich ausgeschlossen wurden, eine neue Ankaufschance. So konnten bis dato nur kapitalbildende Lebensversicherungen oder kapitalbildende Rentenversicherungen mit maximal 15 Jahren Restlaufzeit zum Verkauf angeboten werden. Mit den neuen Kriterien können nun ab sofort auch Fondsgebundene Versicherungen und Lebensversicherungen mit langen Laufzeiten, sofern diese Policen steuerpflichtig sind, für einen Ankauf geprüft und bei einer positiven Ankaufsprüfung verkauft werden. Einzig allein bei fondsgebundenen Lebensversicherungen und fondsgebundenen Rentenversicherungen muss ein Rückkaufswert, also der Wert bei Kündigung der Police, von mindestens 20.000 Euro berücksichtigt werden. Bei allen anderen Lebensversicherungen liegt der Mindestrückkaufswert weiterhin bei 10.000 Euro. Die erweiterten Ankaufskriterien richten sich ausschließlich an Direktkunden, die auf der cash.life-Homepage mit dem Online-Rechner in wenigen Schritten Ihre Lebensversicherung zum Verkauf anbieten können. Das Ankaufs-Tool beinhaltet zudem eine Prüfung in Bezug auf die Ankaufswahrscheinlichkeit. D.h., cash.life gibt jedem Kunden in wenigen Sekunden ein Feedback, ob grundsätzlich eine Lebensversicherung für einen möglichen Ankauf in Frage kommt. In diesem Zusammenhang muss zum Beispiel beachtet werden, dass Direktversicherungen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge oder auch Riester- und Rürup-Verträge generell nicht angekauft werden können. Das gleiche gilt für Risikolebensversicherungen. Sollte ein Verkauf ggf. in Frage kommen, sendet cash.life dem Kunden eine Vollmacht zu, die cash.life berechtigt, die für eine Kaufpreisberechnung relevanten Daten bei der Versicherungsgesellschaft einzuholen und daraufhin einen möglichen Kaufpreis zu berechnen. Ist dies der Fall erhält der Kunde den entsprechenden Kaufvertrag. Kunden, die ihre Lebensversicherung bei cash.life verkaufen, erhalten einen höheren Kaufpreis, als der Rückkaufswert bei der Versicherungsgesellschaft. Der Kaufpreis wird nach Übertragung der Police in einer Summe und sofort ausgezahlt. Des Weiteren wird jedem Kunden optional ein Treuhandverfahren beim Verkauf angeboten. Weitere Informationen zum Policenankauf und zur Abwicklung finden Versicherungsnehmer auf der Homepage von cash.life im Bereich Policenankauf. cash.life selbst hat 1999 den Zweitmarkt für Lebensversicherungen in Deutschland initiiert und hat seitdem Policen im Wert von über zwei Milliarden Euro gekauft und platziert. cash.life ist zudem Mitglied im Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e. V. (kurz BVZL) und wurde beim Verkauf von Lebensversicherungen vom Magazin Ökotest im Jahr 2007 zum Testsieger gekürt. Neben dem Ankauf von Lebensversicherungen bietet das Unternehmen auch die Beleihung von Versicherungen an. Das sogenannte Policendarlehen besteht bei cash.life seit 2006 und ermöglicht dem Kunden auch die Alternative seine Lebensversicherungen zu attraktiven Konditionen zu beleihen. Die Bewertung von Lebensversicherungen im Rahmen der cash.life Policenbewertung ergänzt das Angebot.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.