Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Canada Nickel meldet den erfolgreichen Abschluss der Kohlenstoffspeicher-Pilotanlage und bestätigt den Wert der Kohlenstoffspeicherkapazität; Integrierte Machbarkeitsstudie soll am 12. Oktober 2023 veröffentlicht werden

Höhepunkte

- Die Pilotanlage zur Kohlenstoffspeicherung bestätigt die Entwurfsparameter der Machbarkeitsstudie
- IPT Carbonation wurde auch erfolgreich auf Material eines Drittunternehmens angewendet, was das Kommerzialisierungspotenzial der Technologie bestätigt.
- Beratungsstudie bestätigt, dass das Canada Nickel Crawford-Projekt mit mehr als 25 C$ pro Tonne CO2 an Speichergebühren rechnen kann
- Canada Nickels Kohlenstoffspeichergeschäft wird durch die Einstellung von Adam Schatzker als Vice-President Corporate Development gestärkt, der sich auf den Aufbau unserer kohlenstoffbezogenen Geschäfte konzentriert

TORONTO, 28. September 2023 - Canada Nickel Company Inc. ("Canada Nickel" oder das "Unternehmen") (TSXV:CNC) (OTCQX:CNIKF) - www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/ - gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine Pilotanlage zur Kohlenstoffspeicherung erfolgreich abgeschlossen hat und damit den Wert seines neuartigen Verfahrens zur Kohlenstoffspeicherung, der In-Process Tailings ("IPT")-Karbonisierung, nachgewiesen hat.

Das Unternehmen verarbeitete mehr als 7 Tonnen Abraum und bestätigte die technischen Konstruktionsparameter für die IPT-Karbonisierung, die in die integrierte Machbarkeitsstudie ("IFS") einfließen sollen, die am 12. Oktober 2023 veröffentlicht werden soll. Die Pilotanlage wurde auch genutzt, um das IPT-Karbonisierungsverfahren erfolgreich auf Material aus dem Projekt eines Drittanbieters anzuwenden, wodurch das Potenzial zur Kommerzialisierung des Verfahrens für andere Projekte, einschließlich der regionalen Nickelgrundstücke des Unternehmens im Nickeldistrikt Timmins, aufgezeigt wurde.

Darüber hinaus bestätigt eine Studie eines führenden Strategieunternehmens, dass das Canada-Nickel-Crawford-Projekt vernünftigerweise mehr als 25 C$ pro Tonne CO2 an Speichergebühren aus seinem IPT-Karbonisierungsprozess erwarten könnte, basierend auf öffentlich bekannten Speichergebühren und unter Berücksichtigung des kommunizierten Kohlenstoffpreises und politischen Status. Die Studie bestätigte auch den potenziellen Bedarf an einer jährlichen Speicherkapazität von mehr als 20 Millionen Tonnen CO2 , unter Berücksichtigung des kommunizierten Kohlenstoffpreises und des CCUS-ITC-Status, von einer Population von ungefähr 150 potenziellen Emittenten, wobei ungefähr 50 Emittenten in vier verschiedenen Clustern in Sudbury, Sault Ste. Marie, Toronto und Sarnia konzentriert sind.

Mark Selby, CEO von Canada Nickel, sagte: "Unsere erfolgreichen Ergebnisse der Pilotanlage in Verbindung mit dieser Studie bestätigen das erhebliche Wertpotenzial des IPT-Karbonisierungsprozesses des Unternehmens. Der potenzielle Bedarf an mehr als 20 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr übersteigt bei weitem die Kapazität von 1 Million Tonnen für Crawford, was die Überzeugung unseres Unternehmens untermauert, dass unser Timmins Nickel District ein Zero Carbon Industrial Cluster in der Region Timmins-Cochrane verankern kann. Die Arbeit unterstützt auch unsere Überzeugung, dass das Crawford-Projekt einen Teil seiner Kapitalausgaben qualifizieren kann, um von den rückzahlbaren Steuergutschriften für die Kohlenstoffabscheidung und -speicherung zu profitieren, die von der Bundesregierung in ihrem Haushalt 2022 angekündigt wurden. Wir freuen uns auf die Veröffentlichung unserer Machbarkeitsstudie am 12. Oktober, von der wir erwarten, dass sie unsere Überzeugung untermauern wird, dass Crawford in der Lage ist, durch die groß angelegte Produktion von kritischen Mineralien, einschließlich Nickel und Kobalt, eine führende Rolle bei der Energiewende zu spielen und der einzige nordamerikanische Chromproduzent zu werden, während es gleichzeitig die Klimaziele Kanadas durch die groß angelegte Kohlenstoffabscheidung und -speicherung unterstützt."

Herr Selby fuhr fort: "Während wir Crawford rasch in Richtung Produktion vorantreiben, baut das Unternehmen sein Team weiter aus, um sicherzustellen, dass wir den Wert unseres Projekts maximieren können. Ich freue mich sehr, dass Adam Schatzker zugestimmt hat, dem Team als Vice-President Corporate Development beizutreten, der sich darauf konzentriert, den Wert unseres IPT-Karbonisierungsprozesses und das Potenzial für einen Zero Carbon Industrial Cluster in der Region Timmins-Cochrane zu erschließen. Das Unternehmen strebt weiterhin den Erhalt der Genehmigungen bis Mitte 2025 an, wobei der Bau folgen soll. Die Genehmigungsverfahren verlaufen weiterhin planmäßig und in der zweiten Phase des bundesstaatlichen Genehmigungsverfahrens werden gute Fortschritte erzielt."

IPT Karbonisierungsprozess

Das Crawford-Projekt von Canada Nickel befindet sich in ultramafischem Gestein, das von Natur aus CO2 absorbiert und bindet. Canada Nickel hat das neuartige IPT-Karbonisierungsverfahren entwickelt, bei dem eine konzentrierte CO2 -Quelle für einen kurzen Zeitraum in die bei der Verarbeitung anfallenden Abgänge injiziert wird. Dieses einfache Verfahren bindet das CO2 geologisch in den Abgängen, während sie sich noch im Verarbeitungskreislauf befinden, und nicht erst, nachdem sie endgültig abgelagert worden sind.

Kohlenstoffabscheidung, -verwertung und -speicherung sowie Steuergutschrift

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die erfolgreiche Einbindung von IPT Carbonation möglicherweise dazu führen könnte, dass ein Teil der Projektinvestitionen des Unternehmens für die im Bundeshaushalt 2022 angekündigten rückzahlbaren Investitionssteuergutschriften für Kohlenstoffabscheidung und -speicherung in Höhe von 37,5 % bis 60 % für die Jahre 2022-2030 und 18,75 % bis 30 % für die Jahre 2031-2040 in Frage kommt. Das Interesse mehrerer großer multinationaler Unternehmen, die Lösungen für die Kohlenstoffspeicherung anstreben, bestärkt das Unternehmen in seiner Überzeugung, dass die vom Unternehmen angewandte mineralische Sequestrierung als effektiver Ansatz für die Kohlenstoffspeicherung angesehen werden kann, der die Anforderungen von Environment and Climate Change Canada erfüllt.

Management Ernennung

Adam kann auf eine fast 30-jährige Karriere zurückblicken, die sich hauptsächlich auf den Bergbau konzentrierte. Mehr als 20 Jahre seiner Laufbahn verbrachte er auf der Verkaufsseite in der Aktienforschung und im Investmentbanking, davon sieben Jahre bei RBC Capital Markets als Direktor in der Aktienforschung für Basismetalle, Bergbau-Lizenzgebühren, Uran und Düngemittel. Im Rahmen seiner Tätigkeit im Aktienresearch hat Adam Bewertungen und Anlageempfehlungen für mehr als 40 Unternehmen abgegeben und war für Rohstoffpreisprognosen für Basismetalle, Uran und Düngemittel verantwortlich. Adam war außerdem mehr als drei Jahre in der Unternehmensentwicklung von Bergbauunternehmen tätig, unter anderem als Executive Vice President, Strategy and Business Development bei Uranium One, dem viertgrößten Uranproduzenten. Adam hat auch einige Zeit für einen Private-Equity-Fonds im Bergbau gearbeitet, wo er potenzielle Investitionsmöglichkeiten identifizierte, bewertete und umsetzte.

Telefonkonferenz zur Durchführbarkeitsstudie

Canada Nickel wird am Donnerstag, dem 12. Oktober 2023, um 11:00 Uhr Eastern Time einen Webcast und eine Telefonkonferenz veranstalten, um die Durchführbarkeitsstudie zu erörtern.

Details zur Telefonkonferenz:
Datum: Donnerstag, Oktober 12, 2023
Uhrzeit: 11:00 Uhr ET

Teilnehmer können wie folgt am Webcast und an der Telefonkonferenz teilnehmen:

Besucher-URL: app.webinar.net/0Nly476d2WO

Ortsgespräche Toronto: 416-764-8688
Gebührenfrei in Nordamerika wählen: 888-390-0546
Gebührenfreie internationale Anrufe:
Australien: 1800076068
Deutschland: 08007240293
Schweiz: 0800312635
Südafrika: 0800994942
UK (England): 448006522435

Für diejenigen, die nicht an der Konferenz teilnehmen können, steht ein webbasiertes Archiv der Telefonkonferenz zur Verfügung, das unter der gleichen Audience-URL abgespielt werden kann, die auch für den Zugriff auf den Live-Webcast verwendet wird.

Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

Arthur G. Stokreef, P.Eng (ON), Manager of Process Engineering & Geometallurgy und eine qualifizierte Person" gemäß der Definition des National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

Über Canada Nickel

Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl benötigt wird. Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero Nickel, NetZero Cobalt und NetZero Iron beantragt und verfolgt die Entwicklung von Verfahren, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit von seinem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane-Bergbaugebiets unterstützt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mark Selby, Geschäftsführer
Telefon: 647-256-1954
E-Mail: info@canadanickel.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsichtiger Hinweis und Erklärung zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen "zukunftsgerichtete Informationen" darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem das Potenzial des Nickelsulfidprojekts Crawford, des Texmont-Projekts und der anderen Grundstücke, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, das Potenzial zur Kommerzialisierung des IPT-Karbonisierungsprozesses, der Zeitplan für den Erhalt von Genehmigungen und den Baubeginn, die Berechtigung für rückzahlbare kanadische Steuergutschriften, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf verschiedenen Annahmen, die zwar als vernünftig angesehen werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, sowie die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.