Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Börsen-Crash noch 2016?!

Börsenexperte Frank Lehmann (ARD) und Hans Kleser (Vorstand Deutsche Gold AG)

inside(!)impulse empfiehlt:

Lehmann & Kleser live - 16. November 2016, Frankfurt a.M. - Villa Metzler

Noch Anfang Oktober wurde die Präsidentenwahl in den USA mit einem beachtlichen Vorsprung von Hillary Clinton wohlwollend beachtet.

Jedoch seit 1. Nov. hat sich das Blatt gewendet. Erstmalig hat bei der ABC Umfrage in den USA
Trump die Nase vorn. Sollte morgen, am 8. Nov. 2016, Trump gewinnen, könnte hier ein extremer
Börsen-Einbruch geschehen.

Schönreden und nichts tun hatte schon immer seinen Preis! Denn wir haben jetzt wirklich mehrere
Faktoren:

> "schleichender Banken-Crash?" (unsere letzte Ausgabe)
> BREXIT-Folgen
> Negativzinsen
> Euro-Gefahr
> JETZT: - Kriegsgefahren durch die neuen Präsidenten? -

Die Börsen-Welt wird mind. seit einem Jahr durch die Negativzinsen künstlich oben gehalten und im Hintergrund läuft die chinesische Vorbereitung einer neuen goldgedeckten Weltwährung?! Hierzu hatte ich in meinen letzten Inside Impulse verwiesen, dass ca. 60 % des weltweiten Goldabbaus von Chinesen gekauft wird.

Wie heißt es so schön: "lieber selbst vorher reagieren, bevor man gezwungen wird, zu
reagieren".

Aber welche Alternativen gibt es? Investieren Sie nur noch in SACHWERTE, denn die höchste Gefahr geht von allen geldinvestierten Produkten (Sparbuch, KLV, Bausparen usw.) aus. Jedes BARGELD wird über kurz oder lang weniger wert (Inside Impulse Geldwerte). Aufklärung hierzu
erhalten Sie live bei (kostenlose Teilnahme für Inside Impulse Leser):

"LEHMANN & KLESER LIVE" - 16.11.2016, Historische Villa Metzler, Frankfurt a.M.

Stand 7.11.2016: Noch 19 Teilnehmerplätze zu vergeben!

Ihre Online-Anmeldung unter: www.insideimpulse.com/16-11-16

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.