Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Bank-Domains: Exklusiv für Banken

Studien beweisen, daß Google Bank-Domains bei einschlägigen Suchanfragen bevorzugen wird

Bank-Domains sind so angelegt, daß Phishing und andere Formen des Betrugs verhindert werden. Eine Webseite mit einer Bank-Domain wird dem Bankkunden in hohem Maße Vertrauen einflössen.

Die Befürchtungen waren weit verbreitet: Mit Bank-Domains könnten Betrüger noch leichter die Webseiten von echten Banken täuschend ähnlich nachmachen und Endverbraucher betrügen.

Doch diese Befürchtungen können jetzt entkräftet werden: Nur echte Banken dürfen Bank-Domains registrieren. Der komplexe und strenge Prüfungsprozess, den die Firma Symantec durchführen wird, läßt es als sehr unwahrscheinlich erscheinen, daß eine Bank-Domain von einem Nicht-Berechtigten registriert werden kann. Eine "Name Policy" schränkt die möglichen Domains auf die ein, die mit dem Namen, den registrieren Marken und den in Gebrauch befindlichen unregistrieren Marken der Bank korrespondieren.

Die Regeln der Registrierungsstelle öffnen ein breites Feld von Möglichkeiten: Abkürzungen ("Acronyms"), geographische Zusätze und Auslassungen sind beispielsweise erlaubt. Die geographischen Zusätze ermöglichen, daß nicht nur für die Zentrale oder Hauptgeschäftsstelle Bank-Domains registriert werden können, sondern auch für Filialen.

Gleichzeitig werden für die Bank-Domains hohe technischen Standards vorgeschrieben, um die Bank-Domains zu einer sicheren Zone zu machen. Verbraucher können daher davon ausgehen, daß sie bei einer Webseite mit einer Bank-Domain weniger Risiken beim "electronic banking" eingehen als bei Webseiten mit anderen Domains.

Was hat nun eine Bank davon, unter der Bank-Domain eine Webseite zu betreiben?

Der Umkehrschluß zu den Befürchtungen oben ist doch der: Jeder kann einen Bank-Namen unter eine De-Domain oder Com-Domain anmelden. Mit der auf Banken beschränken Bank-Domain kann man Phishing bekämpfen - mit den frei registrierbaren Domains eher nicht.

Den Zusammenhang zwischen besserem Ranking und den Neuen Top Level Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains plazieren sich bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser als Webseiten unter den De-Domains und Com-Domains. Das Ergebnis der Studie von Searchmetrics läßt sich so zusammenfassen:" Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser."

Die Studie von Total Websites in Houston zeigt, daß die Ergebnisse von Searchmetrics auf alle Neuen Top Level Domains verallgemeinerbar sind, also auch auf die Bank-Domains: Sie stellte fest, daß Google die Domainendungen der Neuen Top Level Domains als Schlüsselelement für die Bewertung der Domain nimmt. Total Websites zieht als Fazit:"Es ist klar, daß die neuen Top Level Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern."

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de erläutert: "Die Bank-Domain wird den Endverbrauchern aufgrund der hohen technischen Standards und der Authentifizierung und Identifizierung der Banken Vertrauen einflössen. Und Vertrauen ist die Geschäftsgrundlage jeder Bank."

Falls nicht alle Banken sich eine Bank-Domain sichern, werden die Banken mit einer Bank-Domain einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil erwerben.

ICANN Registrar Secura hat einen Vertrag mit der Registrierungsstelle über die Akkreditierung als Registrar für Bank-Domains abgeschlossen. Vor-Registrierungen von Bank-Domains kann Secura ab sofort entgegennehmen.

Marc Mueller
http://www.domainregistry.de/bank-domains.html
Mehr zu den Bank-Domains

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.