Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Herausforderungen in Banken - Umfrage unter Managern/Mitarbeitern aller Bankengruppen und Sparkassen

Thomas Kiefer

In welchen Bereichen sehen Bankmanager und Mitarbeiter ihre Banken und Sparkassen für die Zukunft gut gerüstet und wo sehen diese Handlungsbedarf. Umfrage für Führungskräfte und Mitarbeiter in Banken.

Rastatt, 3. September 2012. Thomas Kiefer, Management Berater mit Sitz in Rastatt, führt eine Studie „Aktuelle Herausforderungen in Banken“ durch. Die Teilnahme an der Studie ist interessant für Bankvorstände, Führungskräfte und Mitarbeiter in Kreditinstituten aller Bankengruppen und Sparkassen.
Teilnehmer der Studie erhalten die Ergebnisse kostenlos via E-Mail zugesandt.
Der Fragebogen umfasst zwölf Fragen und ist in fünf bis sieben Minuten ausgefüllt.
Ziel der Studie ist, zu untersuchen, wo Bankmanager und Bankmitarbeiter ihre Institute für die Zukunft gut aufgestellt sehen und in welchen Bereichen Entwicklungs-Potenziale vorhanden sind. Stärken und Schwächen zu Strategieumsetzung, Strukturthemen, Prozess- und Kostenoptimierung werden genauso abgefragt wie die Einschätzung der Unternehmenskultur, Vertriebsaktivitäten, Social Media und Enterprise 2.0.
Der Fragebogen zur Studie ist hier abrufbar: www.surveymonkey.com/s/ThomasKiefer
Um Belegexemplar oder Zusendung des Online-Links bei Veröffentlichung wird gebeten.


Pressekontakt:
Thomas Kiefer
Management Berater
Telefon +49 / 72 22 / 40 17 011
Telefax +49 / 72 22 / 40 17 012
E-Mail: info@thomas-kiefer.de

Weitere Informationen:
Thomas Kiefer
Geschäftsführer
THOMAS KIEFER GmbH
Management Beratung
Laurentiusstraße 9
76437 Rastatt
Telefon +49 / 72 22 / 40 17 011
Telefax +49 / 72 22 / 40 17 012
E-Mail: info@thomas-kiefer.de
thomas-kiefer.de
http://blog.thomas-kiefer.de
http://www.xing.com/profile/Thomas_Kiefer2
http://twitter.com/TKiefer2010

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.