Aktuelle Pressemitteilungen

Wirtschaft/Finanzen

Agriversa - die Revolution im Kuhstall lässt die Kasse klingeln

Seitenansicht des HiTec Kuhstalls 4.0

10 bis 15% Steigerung der Milchproduktion verspricht Agriversa mit der Null Emissions Revolution im Kuhstall.

Diese Innovation basiert auf einer neuen, komplexen "STALL-HARDWARE", bestehend aus vollautomatischer Melk-, Fütterungs-, und Mistungstechnik und dem technisch erzeugten optimalen "Kuh-Klima mit und ohne Höhenbedingungen", mit max. 18 Grad Celsius Stalltemperatur, ca. 70 % Luftfeuchtigkeit und bis zu 16 Stunden natürlichem Tageslicht.

In dem durchgehend luftdichten Stall werden leistungs- und gesundheitsfördernde Höhenbedingungen wie auf 1.750 bis 1.850 Meter Berghöhe technisch erzeugt, wobei die Kühe täglich in einem separaten Trainings-und Bewegungsmodul sportlich bewegt und belastet werden.

Null-Emission
Der neue Null Emissions-MilchkuhStall garantiert darüber hinaus, dass an die Umwelt nicht nur keine Emissionen abgegeben und eine Geruchsbelästigung der Bevölkerung weitestgehend vermieden wird, sondern auch, dass das umweltbelastende Methan und die Lachgase, das CO2, die Stickoxide (N2O, NO) und das Ammoniak (NH3) herausgefiltert werden und sogar der Schwefel-Wasserstoff (H2S) einer sinnvollen Nutzung, zugeführt werden.

Diese können letztlich unter Nutzung von regenerativen Strom als Energieträger (Methan oder Wasserstoff) bzw. auch als Wirtschaftsdünger (Stickoxide, CO2) im Pflanzen- und Gartenbau sehr effizient eingesetzt werden.

Energieautarke Milchproduktion
Die umweltbelastenden Schadgase, wie z.B. Methan und CO2, werden mit Hilfe regenerativer Energien in neue, zusätzliche Wirtschaftsleistungen bzw. Produkte umgewandelt. So kann zum Beispiel grüner Wasserstoff zum Betrieb von Lastkraftwagen, Traktoren, Schienenfahrzeugen und Bussen erzeugt werden.

In jedem Fall reicht die so gewonnene Energie aus, um auch die angeschlossenen Betriebsteile, die Verwaltung, Unterkünfte für das Personal, Schulen, Kindergärten, andere örtliche Produktionsstätten usw. annähernd energieautonom betreiben zu können.

Doz. Dr. agr. habil. Werner Baumgart, Projektleiter und Geschäftsführer von Agriversa kennt sich in der landwirtschaftlichen Produktion und auf dem weltweiten Milchmarkt bestens aus. Er ist davon überzeugt, dass das Agriversa Konzept sich international durchsetzen wird. Seine Einschätzung lautet: "Der neue Stalltyp garantiert ein Höchstmaß an Kuhkomfort, beste Tierhaltungs-Bedingungen und ein längeres Leben der Kühe bei einer Leistungssteigerung der Milchproduktion von 10-15%."

Eine Investition in Agriversa bietet Ihnen die ideale Lösung: Bei hoch attraktiven Renditen und starken Sonderausschüttungen wird Ihnen hohe Sicherheit durch ein Substanzinvestment in den boomenden Markt landwirtschaftlicher Produktion geboten. Wo die Nachfrage das Angebot übertrifft, ist der Übergewinn nicht weit.

Begnügen Sie sich nicht länger mit riskanten Investments in Fonds und andere Wertpapiere, werden Sie Miteigentümer eines visionären Unternehmens, das völlig neue Maßstäbe im Markt mit hohem Entwicklungspotenzial setzt. Sicherer und einfacher können Sie keine Renditen erzielen und Ihre Kassen füllen.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem! Sprechen Sie uns an, wir nehmen Sie mit auf unsere Reise in die Zukunft und lassen Sie gerne mit einem visionären Konzept an unserem Erfolg partizipieren. Machen Sie jetzt Nägel mit Köpfen und erfreuen Sie sich an einer außergewöhnlichen Wertsteigerung und Renditen im mittleren einstelligen Bereich, doch entschließen Sie sich schnell, das Zeitfenster zum Einstieg schließt sich bald.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: www.agriversa.org

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.