Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

PowerManagement GmbH

Mitarbeiter- und Kundenbindung gehen Hand in Hand

(13.05.2014) Viele Unternehmer kennen die Situation: Zuerst investiert man teure Ausbildungen ins Personal und kurze Zeit später wechselt eine oder mehrere Personen das Unternehmen. Selbst wenn es für den Ersatz von Ausbildungskosten meist finanzielle Regelungen gibt – das Wissen im Sinne des Humankapitals wandert in jedem Fall ab. Daher ist es mindestens genauso wichtig, durch geschickte Mitarbeiterführung ins Betriebsklima zu investieren. Das wissen die Unternehmerlotsen...
Beraterkontrolle.de

„2-Minuten Speedcheck“ soll Lebensversicherungskunden helfen

(13.05.2014) Neues BGH-Urteil bezüglich eines möglicherweise noch bestehenden Rücktrittsrechts… ...Neue EU-Richtlinie "Solvency II", die ab 2016 "Abwicklungen" und "Marktaustritte" von Versicherungsgesellschaften auslösen könnte… ...Bedenken vor § 89 VAG, der sämtliche Lebensversicherungsverträge bezüglich ihrer tatsächlichen Sicherheit in Frage stellt…usw. Einflüsse, dessen Auswirkungen über Alterswohlstand oder Altersarmut entscheiden könnten! Doch woher erfährt...
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH

„Russland könnte antizyklisch interessant sein“

(13.05.2014) Hannover/Schortens, 13. Mai. Im April setzte sich an den Börsen im Wesentlichen der Trend aus den vorherigen Monaten fort. Weltweit tendierten die Märkte – unter hohen Schwankungen – seitwärts. Im aktuellen Managerkommentar erläutern die Fondsmanager Stefan Hölscher und Wilfried Stubenrauch detailliert die Entwicklungen an den Märkten sowie deren Auswirkungen auf die Performance des global anlegenden, aktienorientierten Dachfonds S&H Globale Märkte (A0MYEG)....
Wilfried Orth Consulting

Neues Portal über die SWOT-Analyse geht online

(13.05.2014) Die SWOT-Analyse ist eine der wichtigsten Analyseinstrumente, die in einem Unternehmen eingesetzt werden können. Mit ihr lässt sich die komplette Situation ermitteln. Dabei werden interne und externe Faktoren betrachtet. Intern: die Stärken und Schwächen des Unternehmens, Extern: die Chancen und Gefahren, die sich aus dem gesamten Umfeld ergeben. SWOT steht damit für Strengts (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren)....
alg-zuschuss.de

Paypal und auf Rechnung: Die beliebtesten Zahlungsmethoden der Deutschen

(13.05.2014) Der Online Handel boomt. Die Zahl der Online Shops ist gigantisch. Wer hier mit der Konkurrenz mithalten will, der kann unter anderem durch das Angebot an verschiedenen Zahlungsmethoden punkten. Dabei spielen Kriterien wie Schnelligkeit, Einfachheit und vor allem Sicherheit eine große Rolle. Eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Fittkau & Maaß, in deren Rahmen über 4.000 Online Einkäufer befragt wurden, hat die 2 beliebtesten Zahlungsmethoden der Kunden in Deutschland ermittelt: den Kauf auf Rechnung und das Bezahlen via Paypal. Ganze 95 % der Befragten gaben an, sie hielten den Kauf auf Rechnung für die sicherste Zahlungsmethode. Auch Paypal wird als sichere Art zu zahlen bewertet; so sehen es 78 % der Befragten. Der Kauf per Nachnahme, der lange Zeit als sicherte...
Beraterkontrolle.de

Beraterkontrolle warnt vor unüberlegten "Rücktrittserklärungen"

(12.05.2014) Wie reagiert man nun richtig auf die kürzlich gesprochenen Urteile des EuGHs und BGHs? Oder wie reagiert man möglichst sinnvoll auf Hinweise, dass es in Folge der neuen Solvency II Anforderungen ab 2016 "Marktaustritte" und "Abwicklungen" von Versicherern geben soll? Es heißt zwar in den Meldungen bzgl. der EuGH- und BGH-Urteile, dass die "Rechte" der Versicherten gestärkt wurden, dennoch sollte man diese Aussagen sehr kritisch und weitsichtig betrachten....
freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG

Worauf man bei der Rentenversicherung achten muss, Teil 2

(12.05.2014) Die Entscheidung für die Rentenversicherung von dieser und nicht der anderen Gesellschaft ist meistens davon abhängig, was mir die eine oder die andere Gesellschaft als Rente verspricht. Doch was gilt dieses Versprechen? Kann ich mich auch wirklich darauf verlassen? Die Antwort liegt wie so oft in den Bedingungen. Grundsätzlich ist die Höhe der versprochenen oder garantierten Rente von drei Dingen abhängig. Das hört sich zunächst einfach an, wird aber dann...
freche versicherungsmakler GmbH & Co. KG

Die neue Pflegereform – Gießkannen-Prinzip oder gezielte Finanzspritze

(12.05.2014) Es ist schön zu sehen, was möglich ist, wenn sich alle einig sind. Selbst in der Politik lassen sich innerhalb von wenigen Wochen Milliarden von Euro als Sicherheit bereitstellen – wenn es um die Rettung der Banken geht. Auch bei der Pflegereform sind sich alle einig. Die Bedrohung ist groß, schon jetzt zu spüren und wird innerhalb der nächsten 15 Jahre in vollem Umfang real werden. Über die Lösung sind sich auch alle einig. Mehr Geld, besser ausgebildete...
Secura GmbH

Uk-Domains: Je kürzer, desto schärfer

(12.05.2014) Nutzer können bisher nur uk-Domains auf dem Third Level registrieren. Beispiel: com-domains.org.uk. NOMINET wird im Sommer 2014 uk-Domains auf dem Second Level einführen. Beispiel: Business.uk. Das Motto der Kampagne von NOMINET ist: "Je kürzer- desto schärfter." Die uk-Domains auf dem Second Level sind kürzer- und daher merkfähiger. Die Merkfähigkeit ist ein entscheidender Faktor bei dem Marketing einer Webseite. ICANN-Registrar und NOMINET-Registrar Secura hat...
Schürenberg Consulting

Björn Schürenbergs Expertentipp: Was Anleger bei einer Kapitalimmobilie ...

(09.05.2014) Immobilien sind heute mehr denn je hervorragend als Kapitalanlage geeignet. Im Vergleich zu anderen Anlageformen wie Fonds und Aktien sind sie ausgesprochen wertstabil. Und im Gegensatz zu Börsenkursen wird eine Immobilie niemals ihren gesamten Wert verlieren, was Anlegern ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Was können Anleger darüber hinaus beeinflussen? Björn Schürenberg, seit 20 Jahren in der Branche selbständig tätig, verrät die wichtigsten Punkte: "Der Erfolg...

 

Seite:    1  393  589  687  736  761  773  779  782  785  786  787  788  789  790  791  792  793  794  795  796  797  798  799  800  801  802  803  804  805  807  809  814  824  843  882  959