Aktuelle Pressemitteilungen: Wirtschaft/Finanzen


Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

kmu-kredite.de

Wirkungsvolle Alternative Sale & Lease Back

(14.10.2014) Wer sich an die Bankenkrise im Jahre 2008 erinnert, tut dies meist mit einem unschönen Gefühl. Doch die Ereignisse beginnen zu verblassen und der Finanzmarkt scheint sich wieder stabilisiert zu haben. Auch die erwartete Inflation wurde entschärft und die Wirtschaft scheint wieder Fahrt aufzunehmen. Dennoch bleiben einige Zweifel, zu Recht, denn die Finanzkrise ist noch nicht überstanden. Jedes Jahr bringt die Deutsche Bundesbank einen Finanzstabilitätsbericht...
Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH

"Aktien schneiden besser als bonitätsstarke Anleihen ab"

(14.10.2014) Hannover/Schortens, 14. Oktober. Die Märkte standen im September ganz im Zeichen des starken US-Dollars, der gegenüber dem Euro und dem Yen stark aufwertete. Zurückzuführen war dies auf die erwartete Straffung der amerikanischen Geldpolitik sowie insbesondere auf die geldpolitischen Lockerungen in Europa und Japan. Vor diesem Hintergrund waren an den Aktienmärkten sehr unterschiedliche Ergebnisse möglich. Während Anlagen in den USA aufgrund des starken Dollars positiv aus dem Monat gingen, blieben die europäischen Märkte nahezu unverändert. Ein gemischtes Bild gaben die Emerging Markets ab: Schlossen der russische Markt aufgrund von Sanktionen und der brasilianische Markt aufgrund der abzusehenden Wiederwahl der amtierenden Präsidentin Dilma Rousseff negativ, war die Situation in Asien...
Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe

Die Bestellung eines Geschäftsführers kann durch die Gesellschaft jederzeit ...

(14.10.2014) Wiesbaden, 14.10.2014 www.topgmbhkaufen.de Die GmbH ist als juristische Person nur handlungsfähig, wenn ein Geschäftsführer bestellt ist. Dennoch kann ein bestellter Geschäftsführer jederzeit abberufen werden, es sei denn, die Abberufungsgründe sind im Gesellschaftsvertrag abweichend geregelt. Die Abberufung ist wirksam, sobald sie dem betroffenen Geschäftsführer durch die Gesellschafterversammlung oder einen von ihr beauftragten Vertreter (Rechtsanwalt)...
Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe

Die Befreiung des Geschäftsführers einer GmbH von den Beschränkungen des § ...

(12.10.2014) Wiebaden, 12.10.2014 www.topgmbhkaufen.de ....beim Abschluss eines Rechtsgeschäfts nicht ein und dieselbe Person auf beiden Seiten als Vertragspartner mitwirken darf. Dieser Fall liegt vor, wenn der Geschäftsführer einer GmbH auf der einen Seite die Gesellschaft und auf der anderen Seite seine eigene Person vertritt. Damit will das Gesetz einen Interessenkonflikt und die Gefahr der Schädigung der Gesellschaft vermeiden. Beispiel: Der Geschäftsführer will der von...
Honawu Vermögensmanagement GmbH

Schadensersatz von Mitarbeitern?

(10.10.2014) Wo gearbeitet wird, da passieren auch Fehler, da geht auch mal etwas kaputt. Das wird seitens des Gesetzgebers weitestgehend als unternehmerisches Risiko angesehen, weshalb Sie nur in Ausnahmefällen Schadensersatz von einem Ihrer Mitarbeiter einfordern werden können. Nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftet der Arbeitnehmer. Besteht ein Schadensersatzanspruch, besteht bei größeren Schäden immer noch die Gefahr, dass Ihr Arbeitnehmer die geforderte Summe...
firmengruendung24-kanzlei.ch

Unternehmensberatung und Firmengründungen - Weichenstellung mit Weitblick

(10.10.2014) Der Wirtschaftsstandort Schweiz muss sich angesichts der Forderungen der EU neu organisieren, um auch bei wegfallenden Steuerprivilegien nachhaltig attraktiv für Unternehmer zu bleiben. Die Ansprüche an eine professionelle Unternehmensberatung, die sowohl die geeignete Gesellschaftsform und -struktur als auch die steuerlichen Perspektiven im Blick hat, steigen derzeit enorm. Die Unternehmenssteuerreform III ist noch in Arbeit, da müssen die renommierten Unternehmensberatungen bereits neue Strategien für ihre Mandanten entwickeln, wie Stefan Liebler von der www.firmengruendung24-kanzlei.ch in Zürich tagtäglich in seiner Arbeit feststellt. Die Unsicherheit im Bezug auf die Perspektive des Wirtschaftsstandortes wirken sich auf die Beratungsanforderungen aus, denn insbesondere...
Tolbiac Quality Consult

Fehlproduktion: Wie sie zur Stärke wird

(09.10.2014) Reklamationen: Vorbeugen ist besser als heilen "Es wird jedes Mal schwieriger, bei fehlerhaft gelieferten Produkten das Ansehen des Unternehmens und die Auftragslage weiterhin zu sichern." "Wenn schon bei der Produktion in der Rüstungsindustrie so einiges schief läuft, wie steht es in meinem mittelständischen Unternehmen." Reklamationen - seien es interne oder externe, vom Kunden kommende - können bei Qualitätsmanagern und Unternehmensleitung durchaus für schlaflose Nächte sorgen. Eine Nacharbeit ist teuer. Die Kundenzufriedenheit sinkt. Wie lässt sich die Fehlerquote senken? Der einzige Weg, Fehlproduktionen zu vermeiden, ist die Prävention: im Vorfeld auf Fehler prüfen, Prozesse optimieren und somit weiteren Fehlern vorbeugen – und das kontinuierlich. Fehleranalyse und...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Evaluation der Beratungsdokumentation im Geldanlage- und ...

(09.10.2014) Sehr geehrte Leser, nach der Verabschiedung des Lebensversicherungsreformgesetzes in der letzten Sitzungswoche des Bundestages vor der parlamentarischen Sommerpause steht die Vermittlung von Versicherungen und Finanzdienstleistungen erneut im Fokus der Politik. Das Institut für Transparenz (ITA) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz eine Studie zur Beratungsdokumentation erstellt. Unerfreulich ist, dass sich die Studie in die...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Beratungsdokumentation bei der Vermittlung von Versicherungen und ...

(09.10.2014) ITA kommt zu dem Schluss, dass bei der Vermittlung von Versicherungen den Kunden nur selten Beratungsprotokolle ausgehändigt werden. Dabei sind Versicherungsvermittler überhaupt nicht vom Gesetzgeber dazu verpflichtet worden, Beratungsprotokolle vor Vertragsabschluss an die Kunden weiterzugeben. Das hätte ITA berücksichtigen müssen, um die Studie glaubwürdiger zu gestalten. Wettbewerb Dass Kunden erst nach Vertragsabschluss das Beratungsprotokoll erhalten, ist unter anderem durch den Wettbewerb begründet. Eine Aushändigung des Protokolls vor Vertragsabschluss würde insbesondere den Berufsstand der Versicherungsmakler stark unter Druck setzen. Diese sind verpflichtet, aus der Breite des Marktes zu beraten. Der Kunde würde also mit dem Beratungsprotokoll eine Auswahl konkreter, für...
kmu-kredite.de

Kredite online - Alternative im Internet

(09.10.2014) Nicht wenige Menschen gehen zur Bank um sich einen Kredit zu holen. Für gewöhnlich muss erst geprüft werden, ob dies für das Kreditinstitut bedenkenlos möglich ist und der Interessent sich dafür eignet. Doch mittlerweile besteht auch die Alternative im Internet einen Kredit zu organisieren. Dabei ist es online wesentlich leichter den besten Zins über die verschiedenen Vergleichsportale ausfindig zu machen und sowohl Filial- als auch Online-Banken gegenüberstellen zu...

 

Seite:    1  620  930  1085  1162  1201  1220  1230  1235  1237  1239  1240  1241  1242  1243  1244  1245  1246  1247  1248  1249  1250  1251  1252  1253  1254  1255  1256  1257  1258  1259  1261  1264  1269  1279  1299  1339  1419