Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Zu schön für die Fische - spannender Polit-Krimi

"Zu schön für die Fische" von Konrad Schmid

Jemand will in Konrad Schmids "Zu schön für die Fische" nicht, dass eine Frauenpartei die Wahl gewinnt.

Umfragen über die Parlamentswahl zeigen eines deutlich: eine erst vor kurzem gegründete Frauenpartei wird die Wahl sehr wahrscheinlich gewinnen. Dieser Umstand scheint jemanden ein Dorn im Auge zu sein. Auf einmal verschwindet der Spitzenkandidat der Regierungspartei. In einem Beichtstuhl liegt nach der Wahl eine Tote. Schön wie die Sünde. Nur mit extravaganten Dessous bekleidet. Zwei Fälle, die den Tinnitus von Kommissar Julius Nidda ankurbeln. Es wird alles noch ein wenig komplizierter, als die Spuren zu einem der mächtigsten Unternehmer des Landes führen ...

Konrad Schmid verwickelt seine Leser in "Zu schön für die Fische" mitten in einen ungewöhnlichen Kriminalfall, der zeigt, dass in der Politik nicht immer alles legal abläuft. Wer steckt wirklich hinter den Vorfällen und wer will verhindern, dass Frauen an die Macht kommen? Schmid inszeniert einen brandaktuellen gesellschaftlichen Fall, bei dem Wählertäuschung und deren weitreichende Folgen im Mittelpunkt stehen.

"Zu schön für die Fische" von Konrad Schmid ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2608-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.