Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

zerreisen - Cockpitgeschichten und Kindheitserinnerungen

"zerreisen" von Martin Stutz

Martin Stutz zeigt in seiner Autobiografie "zerreisen", dass alles irgendwie miteinander verknüpft ist.

Der Beruf Verkehrspilot steckt voll Herausforderungen und einzigartiger Momente. Der Autor der vorliegenden Autobiografie,Martin Stutz, war selbst viele Jahre in diesem Beruf tätig; kurz vor der Pensionierung wurde ihm klar, wie eng Raum und Zeit der letzten 60 Jahre verknüpft sind. Er beschreibt auf den Seiten seines Buches sein Geburtshaus, Quartier und Dorf und lässt die Leser an seinen Erinnerungen an Vater und Geschwistern teilhaben. Durch seine langen Flüge erkennt er, dass alles doch erstaunlich nah beieinander liegt - und erfährt dadurch auch in seinem eigenen Leben eine andere Art der Nähe.

Wer sich für den Alltag von Piloten interessiert, der wird aus "zerreisen" von Martin Stutz viel lernen können. Der Autor gewährt einen unzensierten Einblick in den Pilotenalltag, in die Flugausbildung und in die Unsicherheiten, die der Protagonist überwinden musste, um in Beruf und im Leben erfolgreich zu sein. Martin Stutz teilt in seiner unterhaltsamen Lektüre humorvolle, aber auch ernste Cockpitgeschichten und lehrt ganz nebenbei, warum es so wichtig ist, dass man sich von den Altlasten des eigenen Lebens befreit.

"zerreisen" von Martin Stutz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-8529-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.