Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Zecken bei Hunden: Auf Stadthunde.com gibt es alle Infos zur Parasitenprophylaxe

Im hohen Gras verstecken sich Zecken und lassen sich auf ihren Wirt herunterfallen.

Zeckenschutz für Hunde ist jetzt besonders wichtig, denn die Parasiten werden im Frühjahr wieder aktiv und können gefährliche Krankheiten auf Hund und Mensch übertragen.

Auf Stadthunde.com, dem Lifestyle-Portal für Hundefans, finden Hundehalter alle wichtigen Informationen und viele nützliche Tipps zur Vorbeugung von Zecken bei Hunden.

Hamburg, 23.04.2013

Zecken bei Hunden sind ein ebenso häufiges wie unwillkommenes Mitbringsel, wenn Mensch und Vierbeiner im Frühsommer draußen unterwegs sind. Denn in den warmen Monaten des Jahres haben Zecken Hochsaison. In Gräsern oder im Gebüsch warten sie darauf, dass ein Hund sich nähert, und lassen sich auf ihren neuen Wirt herabfallen. Bevor Zecken bei Hunden zubeißen, ritzen sie die Haut des Tieres mit ihren scharfen Kieferklauen auf.

In die entstandene Spalte führen Zecken bei Hunden ihr Mundwerkzeug ein, das durch Widerhaken vor dem Verrutschen geschützt wird. Nach dem Zeckenbiss bei Hunden injiziert der Blutsauger ein betäubendes Sekret, das gleichzeitig auch gerinnungshemmend wirkt. Auf diese Weise können Zecken bei Hunden Blut saugen, ohne dass die Blutgerinnung eintritt und den Saugrüssel der Zecke verstopft.

Zecken bei Hunden sind lästig – und können darüber hinaus auch ernsthafte Risiken bergen, denn die Parasiten sind bedeutende Krankheitsüberträger. Wenn Zecken bei Hunden zubeißen, sind sie nicht in erster Linie auf Blut aus - sie saugen vor allem Lymphflüssigkeit. Von dem aufgenommenen Blut können Zecken lediglich Hämoglubin, Albumin, Globulin und Cholesterin verdauen. Alle anderen Inhaltsstoffe können Zecken nicht verwerten und würgen sie in regelmäßigen Abständen wieder zurück in den Blutkreislauf des Tieres.

Ist die Zecke nun mit Bakterien, Borreliose- oder Babesiose-Erregern infiziert, kann der Zeckenbiss bei Hunden ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Schlimmer noch: Zecken bei Hunden sind nicht nur für den Vierbeiner ein Risiko, denn die gefährlichen Krankheitsüberträger können auch dem Menschen schaden. Deshalb ist ein effektiver Zeckenschutz für Hunde so wichtig. Besonders während der Zeckenperiode in Frühjahr und Herbst sollten Hundehalter ein geeignetes Zeckenmittel für Hunde einsetzen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur zwischen 17 und 20 Grad Celsius herrschen für Zecken optimale Bedingungen.

Um Zecken bei Hunden vorzubeugen, gibt es spezielle Zeckenmittel für Hunde auf dem Markt. Der Tierarzt berät gern über geeignete pharmazeutische Präparate gegen Zecken bei Hunden. Auch im Bereich der Alternativen Heilmethoden gibt es diverse Zeckenmittel für Hunde. Idealerweise wirkt ein Zeckenschutz für Hunde, bevor die Zecke zubeißen kann. Ist es aber doch zu einem Zeckenbiss bei Hunden gekommen, sollte der Parasit schnellstmöglich entfernt werden.

Je länger Zecken bei Hunden Blut saugen können, desto höher ist das Risiko einer Infektion. Zecken entfernen beim Hund ist mit dem richtigen Equipment ohne größere Probleme möglich. Ideal sind im Handel erhältliche Zeckenhaken. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Zecken entfernen beim Hund am besten durch langsames Herausdrehen erfolgt. Die Zecke löst beim Herausdrehen Stachel und Widerhaken und die Gefahr, dass Saugwerkzeuge in der Wunde steckenbleiben und sie verunreinigen, ist deutlich geringer als bei anderen Techniken.

Viele weitere wichtige Informationen rund um die richtige Vorbeugung für Zecken bei Hunden und anderen Parasiten finden Hundehalter im Hunde-Parasitenspecial auf Stadthunde.com, dem Lifestyle-Portal für Hundefans im Internet.

Über Stadthunde.com

Stadthunde.com ist ein Lifestyle-Portal für Hundefreunde, bestehend aus einem umfangreichen redaktionellen Magazin-Bereich und einer Community, die ihren Nutzern sämtliche Funktionen eines modernen Social Networks bietet. Gegründet wurde das Portal im April 2007 von Christian Köhler (einem passionierten Hunde-Fan und ehemaligen Country-Manager der Dating-Site www.meetic.de) und Florian Hellberg, einem Experten für die Bereiche Content-Management und Community-Development.

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie hier:

http://www.stadthunde.com

Für Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stadthunde.com
Pressestelle
Marschnerstieg 5
22081 Hamburg
Tel.: 040 / 73 44 66 710
Fax: 040 / 73 44 66 729
eMail: kontakt@stadthunde.com
www.stadthunde.com

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.