Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Yippie, es lebe die LIEBE - facettenreiche Geschichten drehen sich um Liebe, Einsamkeit, Leid und Glück

"Yippie - es lebe die LIEBE" von Bernhardin Mercy

Die Themen in Bernhardin Mercys "Yippie - es lebe die LIEBE" sind so vielfältig wie das Leben selbst.

In Bernhardin Mercys Buch wird gelebt. Intensiv. Kompromisslos. "Man" identifiziert sich mit allen möglichen Existenzen im Sinne von: Nun bin ich der/die/das … Es sind Geschichten voller Einsamkeit, Zweifel, Hass, Suche, Ignoranz, Liebe, Leid und Glück. Alles dabei. Lebensphasen zwischen Poesiealbum und Hospiz. Irdisches und un- bzw. überirdisches Begegnen durchdringen und ergänzen einander. Manche Geschichten stecken voller Einsamkeit und Zweifel, andere voller Hass und Ignoranz. Doch dann gibt es Geschichten voller Liebe und Glück. Die Themen sind so facettenreich wie das Leben selbst.

Die Charaktere als auch die Leser erleben irdische und überirdische Begegnungen und erhalten dadurch ein neues oder tieferes Verständnis der Vergangenheit und der Gegenwart. Die Themen der Geschichten reichen von Begegnungen mit Engeln über Geschichten rund um einen Kriegsgefangenenen bis hin zu einer Geschichte, in welcher der Papst eine Rolle spielt. Langeweile hat beim Lesen dieser Sammlung keine Chance. 14 Aufnahmen von Objekten ergänzen die Geschichten in der Sammlung "Yippie - es lebe die LIEBE" von Bernhardin Mercy.

"Yippie - es lebe die LIEBE" von Bernhardin Mercy ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2408-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.