Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Wie zum Teufel verdient man heute noch Geld? Durch Fauhlheit!

Klingt wie ein Traum für alle, die gerne die anderen für sich arbeiten lassen.
Genauso ist es auch gemeint. Wer als Lohnsklave selbst am Acker steht, macht einen Fehler http://www.reichtrotzfaul.de

Wer aber die anderen auf´s Feld schickt, der hat schon einiges von dem verstanden, was die beiden Autoren (Alois Gmeiner und Martin Thür) des neuen Ratgebers REICH TROTZ FAUL in ihrem Buch präsentieren. Der Untertitel sagt auch wo die Reise hingeht: Mit "kreativer Faulheit" zum Erfolg.

In dem Buch werden Tipps gegeben, für jeden, der Haupt- oder Nebenberuflich erfolgreich sein möchte. Tipps, die auch mit wenig Geld und wenig Zeit umgesetzt werden können, in dem man delegiert und andere die Knochenarbeit erledigen lässt.

GRATIS REICH TROTZ FAUL KALENDER 2014

Die besten Tipps für 2014 gibt es auch auf dem tollen GRATIS Kalender, den man sofort auf http://www.reichtrotzfaul.de downloaden kann.

Der Umschlagtext des Buches macht Lust auf mehr:
Dieses kleine Büchlein kann Ihr Leben verändern, denn es verrät Ihnen, wie Sie mit cleverem Nichtstun und Delegieren viel weiter kommen als mit harter, aber nicht ganz so cleverer täglicher Routinearbeit als Lohnsklave.

Martin Thür ergänzt: "es wird doch keinem gesagt, dass die wirklich reichen Unternehmer in Wahrheit nur dank ihrer eigenen Faulheit so reich wurden! Wäre Autobauer Henry Ford selbst am Fließband gestanden und hätte eigenhändig seine Autos zusammengeschraubt, wäre es kein Weltunternehmen geworden. Unternehmer waren immer gut, im Arbeit delegieren und dann beim Gewinn kassieren."

Das Internet bietet jedem die Möglichkeit!
Alle Superreichen haben nur am Anfang ihrer Karriere selber Hand angelegt, danach haben sie arbeiten lassen. Und gerade heute hat jeder von uns die Chance, andere oder das System für sich arbeiten zu lassen: Das Internet bietet dazu die perfekten Möglichkeiten. Die Autoren geben in dem Buch konkrete Tipps, wie man das Internet und Ideen für sich arbeiten lässt und wie man mit einfachsten und günstigsten Mitteln Werbung für sich macht und die eigenen Geschäftsideen ohne großes Risiko auf Erfolg zu testen. "Das hat es vor 20 Jahren noch nicht gegeben – heute kann man jede Idee in kleinem Rahmen und ohne großes finanzielles Risiko testen. Nachdenken, das ist die einzige Arbeit die man sich antun muss. Aber das geht auch besser auf der Sonnenliege an einem schönen Strand oder zumindest auf der Veranda.

Einblick in die die Ideen gibt es auf der extra eingerichteten Homepage http://www.reichtrotzfaul.de Das Buch ist im Verlag Midas erschienen und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.