Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Wichtig für den Sommerflirt: Ein Glas Wein macht schöner!

Die University of Bristol hat in diesem Jahr wissenschaftlich nachgewiesen, was Winzer auf der ganzen Welt bereits seit Jahren vermuten: Wein macht schöner!

Diese Information ist besonders für diejenigen wichtig, die sich auf einen Sommerflirt im Urlaub freuen. Doch welcher Wein macht besonders attraktiv?

Sander Vriend, Division Manager Europe von Ste. Michelle Wine Estates: "Zugegeben, ich musste schmunzeln als ich diese Studie gelesen habe… Aber es ist mit Sicherheit etwas Wahres dran. Ein toller Wein entspannt und macht Menschen glücklich – das sieht man natürlich auch im Gesichtsausdruck. Die Rebsorte ist dabei aber wahrscheinlich völlig egal."

Für den Urlaubsflirt empfiehlt Vriend eiskalte Sommerweine aus Washington State. Der feinherbe Riesling von Chateau Ste. Michelle oder der Sauvignon Blanc von Two Vines sind perfekte Begleiter für einen heißen Abend zu zweit.

Die Studie
Professor Marcus Munafò leitete die Studi an der Bristol School of Experimental Psychology. Die 40 Teilnehmer der Studie (20 weiblich, 20 männlich) wurden gebeten, jeweils zwei Bilder von einer Person nach deren Attraktivität zu bewerten. Die Person auf den Bildern war einmal nüchtern zu sehen und stand auf dem anderen Bild unter Alkoholeinfluss. Teilweise hatte die Person Alkohol zu sich genommen, der nur einem Glas Wein (250 ml) entspricht und teilweise zwei Gläsern (500 ml).
Das Ergebnis: Mit einem Glas Wein wurde der Fotografierte am attraktivsten eingestuft.

Was lernen wir daraus: ein Glas Wein macht schöner und kann beim Urlaubsflirt helfen. Wichtig ist aber, dass man es gerade bei den heißen Temperaturen nicht übertreibt und verantwortungsvoll konsumiert.

Weitere Informationen zur Studie: www.bris.ac.uk

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.