Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Wenn und Ach - humorvolle und hintersinnige Gedichte

"Wenn und Ach" von Eberhard W. Grundmann

Eberhard W. Grundmann liefert mit seinen Gedichten in "Wenn und Ach" jede Menge Unterhaltung.

Wennemann und Aberach (Wenn und Ach) sind zwei Gegenbrüder, die nichts Besseres zu tun haben, als sich durch das Leben zu streiten. In vergnüglichen, wunderlichen, hintersinnigen und unterhaltsamen Gedichten werden sich die beiden manchmal auch einig. Die beiden Protagonisten leben mehr oder weniger freiwillig zusammen unter dem gleichen Dach. Tagein und Tagaus gibt es immer wieder neue und alte Probleme, die in Reimform auf amüsante Weise geschildert werden.

Der Autor des unterhaltsamen Erzählbandes "Wenn und Ach" ist Eberhard W. Grundmann, der im Jahr 1942 in Dresden geboren wurde und in Jena und Greifswald Jura studiert hat. Letzten Endes wurde er jedoch zu einem Arzt und Schriftsteller. Im Jahr 1977 flüchtete er mit seiner fünfköpfigen Familie aus politischen Gründen aus der DDR. Seine Liebe für das Verfassen von Gedichten entdeckte er in den 70er Jahren. Seit dieser Zeit hat er mit dem Schreiben nicht mehr aufgehört.

"Wenn und Ach" von Eberhard W. Grundmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1705-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.