Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Wenn aus Neugier ein Alptraum wird – neuer Roman lässt das Grauen in einem amerikanischen Dorf wahr werden

"Manchmal kann die Neugier zum Alptraum werden" von Tamer Yazar

Tamer Yazar erzählt in seinem Roman "Manchmal kann die Neugier zum Alptraum werden"
einen Krimi voller Grauen.

In dem kleinen amerikanischen Dorf Denfer passieren seit 80 Jahren schreckliche Dinge, welche die Polizei vor unlösbare Rätsel stellt. Als James Stephart mit seiner Familie in eine Villa am Rand des Dorfes einzieht, wird auch er mit diesen geheimnisvollen Vorfällen konfrontiert. James beschließt, die Rätsel zu lösen - und begibt sich damit in eine große Gefahr.

Tamer Yazar gelingt mit "Manchmal kann die Neugier zum Alptraum werden" ein Roman, in dem aus Neugier ein grauenhafter Alptraum wird. Ein Krimi der besonderen Art, in dem bis zuletzt der Spannungsbogen gehalten wird. Tamer Yazar lässt in seinem Buch das Grauen Wirklichkeit werden und reiht sich in die Liste von Autoren wie Stephen King, Minette Walters oder Val McDermid, die das Grauen beschreiben, das in kleinen, verschworenenen und verlorenen Gemeinden seinen Lauf nehmen kann.

"Manchmal kann die Neugier zum Alptraum werden" von Tamer Yazar ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7836-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.