Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Weltrekordhalter Bernd Höhle gewann mit einem rohen Ei in der RTL2 TV Talent Show und zerschlug Massiv-Beton

Weltrekordhalter Bernd Höhle gewann in der RTL2 TV Talent Show. Sonja Kraus & Giovanni Zarrella und das Publikum waren begeistert

Mit einem Ei in der Schlaghand gewann Weltrekordhalter Bernd Höhle in der RTL2 TV Talent Show, er zerschlug auch Massiv Beton.
Sonja Kraus, Giovanni Zarrella und das Publikum waren begeistert.

Bernd Höhle ( Weltrekordhalter ) gewann in der RTL2 TV Talent Show

Bernd Höhle ist ein international bekannter Kampfkunst-Experte. In den Medien wird er als "schlagendes Talent" bezeichnet - wohl wahr. Und in der RTL TV Talent Fernsehshow "Was kann ich?", hat er wieder einmal gezeigt, was in ihm steckt. Nicht nur die Jury und Zuschauer im Studio waren begeistert, sondern auch das Millionenpublikum. In der TV Show zerschlug er Gegenstände mit einem rohen Ei in der Schlaghand unteranderen zerschlug er auch eine 5cm dicke Massiv Betonplatte.

Die Jury bestand unter anderen aus der beliebten TV Größe Sonja Kraus, dem Moderator der "Höhle der Löwen" Amiaz Habtu, dem Comedian Oliver Beerkenke und Maxi Gstettenbauer und der bekannte Giovanni Zarrella, als Moderator.

Höhle betreibt das Kampfkunst - Center Stadthagen, Schaumburgs älteste Fachakademie für asiatische Kampfkünste, Kampfsport, Selbstschutz-Konzepte, Gewaltprävention & chinesischen Gesundheitsmethoden. Im Center werden Kickboxen, Kung Fu, Karate, Selbstverteidigung, Krav Maga und Fitness angeboten.
Er ist mehrfacher Weltrekordhalter im Kampfsportbereich, Autor mehrer Fachbücher und ein international gefragter Kampfkunst - Experte und Referent.
Bernd Höhle nahm einen Siegergewinn mit und spendete diesen Betrag für den guten Zweck, dem Kinderhilfswerk International Children Help e. V. für das er seit einigen Jahren als Botschafter weltweit aktiv ist.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.