Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Welcher Hund passt zu mir?

Die beliebtesten Hunderassen

Die Hundebuchfachautorin Tanja Häußler möchte mit ihrem neuesten Werk "Die beliebtesten Hunderassen" dazu beitragen, dass jeder, der einen Hund möchte, die Hunderasse findet, die perfekt zu ihm passt.

Immer mehr Haushalte in Deutschland legen sich einen Hund zu, wobei vor allem kleine Hunderassen immer beliebter werden. Leider werden bei der Auswahl der richtigen Hunderasse immer noch viele Fehler gemacht. So ist das wichtigste Entscheidungskriterium für viele Menschen das Aussehen des Hundes.

Dabei sind jedoch viele andere Faktoren viel wichtiger.

So sollte zunächst einmal geklärt werden, ob ein Hund überhaupt in das Leben des Menschen passt. Das beginnt damit, dass man sich fragen sollte, ob die jeweiligen Lebensumstände eine vernünftige Hundehaltung zulassen. Schließlich bedeutet die Entscheidung, sich einen Hund zuzulegen, dass man für viele Jahre eine große Verantwortung übernimmt.

Erst, wenn man diese grundlegende Frage geklärt hat, erfolgt der nächste Schritt, nämlich die Auswahl der richtigen Hunderasse.

Die meisten Hunderassen wurden ursprünglich für eine bestimmte Aufgabe gezüchtet. Das spiegelt sich nicht nur in ihrem heutigen Wesen wider, sondern auch in ihrem Bewegungsbedürfnis.

Hunde, die viel Auslauf und Beschäftigung benötigen, erfordern wesentlich mehr Zeit, als Hunde, die auch mit einem normalen Spaziergang zufrieden sind und nicht noch zusätzlich beschäftigt werden sollten.

Auch gibt es erhebliche Unterschiede zwischen großen und kleinen Hunderassen. Kleine Hunderassen können oft auch in einer Stadtwohnung gehalten werden, teilweise benötigen sie nur wenig Platz und Auslauf. Aufgrund ihrer geringen Körpergröße kann man sie überall hin mitnehmen und sie sind auch für Senioren ein willkommener Begleiter.

Große Hunde hingegen beanspruchen mehr Raum und sind oft nur vernünftig in einem Haus mit Garten zu halten. Ein großer Hund ist außerdem generell teurer im Unterhalt als ein kleiner Hund.
Zusätzlich gibt es noch viele weitere Punkte, die berücksichtigt werden sollten. Werden diese Aspekte nicht beachtet, kann die Anschaffung eines Hundes zu großen Problemen führen und im schlimmsten Fall im Fiasko enden.

Als wichtigstes Kriterium vor der Anschaffung eines Hundes sollte deshalb geklärt werden, welche Hunderasse überhaupt zu einem passt.

Aus diesem Grund hat sich die Hundefachbuchautorin Tanja Häußler mit dieser Thematik beschäftigt und hat jetzt ihr neues E- Book "Die beliebtesten Hunderassen" veröffentlicht.
Dafür hat sie die 170 populärsten Hunderassen genau unter die Lupe genommen und geht auf alle zu berücksichtigenden Faktoren ein.

So beschäftigt sie sich nicht nur mit der Herkunft und Geschichte der jeweiligen Hunderasse, sondern beschreibt auch ausführlich deren Wesen und Verwendung, die rassetypischen Erkrankungen, die richtige Haltung und vieles mehr. Darüber hinaus gibt die Autorin jede Menge Tipps und Tricks zur Beschäftigung und geht besonders intensiv darauf ein, für welchen Menschentyp die jeweiligen Rassen geeignet sind.

Das E-Book ist sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut. So werden die Hunderassen zunächst in übergeordnete Kategorien eingeteilt, die jeweils in einer anderen Farbe unterlegt sind, bevor die einzelnen Rassen dieser Gruppen in alphabetischer Reihenfolge beschrieben werden.

So findet sich der interessierte Leser schnell zurecht und kann bereits anhand der Beschreibung der jeweiligen Kategorie sondieren, ob einer der Hunde aus der entsprechenden Gruppe zu ihm passen würde.

Unterlegt werden die zahlreichen Informationen auf 698 Seiten mit ca. 400 wunderschönen Farbfotos. Das E-Book kann über die Webseite www.beliebte-hunderassen.com bezogen werden, worüber der interessierte Leser auch eine kostenlose Leseprobe anfordern kann.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.