Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Von Liebe und Leid - Gedichte über das Leben aus einer jugendlichen Perspektive

"Von Liebe und Leid" von Clara Weide

Clara Weide beweist mit ihrer Gedichtsammlung "Von Liebe und Leid", dass die Jugend von heute weiterhin ein großes Interesse für Literatur aufweist.

Ältere Menschen beklagen oft das Aussterben von Poesie und Literatur. Die Jugend von heute scheint nur noch Interesse an Smartphones und Parties zu haben, anstatt Leselust aufzuweisen. Clara Weide, die früh in ihrem Leben die Liebe zum Schreiben entdeckt hat, beweist, dass diese Sorgen vollkommen unbegründet sind. Die junge Poetin verfasste die Gedichte im vorliegenden Band im Alter von 14 Jahren. Im Mittelpunkt ihrer Texte stehen Themen, die jeden Menschen betreffen: Freundschaft, Liebe und Leid.

Die Gedichte in "Von Liebe und Leid" von Clara Weide beinhalten die Gedanken und Sichtweisen einer Jugendlichen, die in einer Welt voller Herausforderungen und Umwälzungen aufwächst. Das Gedichtband eignet sich jedoch nicht nur für andere Jugendliche, sondern gestaltet sich auch für Erwachsene sehr lesenswert. Poeten aus der Vergangenheit geben den Lesern von heute durch ihre Gedichte einen Einblick in ihre Welt. Es ist nicht unmöglich, dass die Gedichte von Clara Weide in der Zukunft eine ähnliche Rolle spielen werden.

"Von Liebe und Leid" von Clara Weide ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6918-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.