Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Von den Ahnen lernen - das Rechberger Wurzelbuch

"Von den Ahnen lernen" von Marianne Giesert

Marianne Giesert blickt in "Von den Ahnen lernen" auf mehrere Jahrhunderte Familiengeschichte zurück.

Ausgehend von dem heutigem Museumshof "Großdöllnerhof" in Rechberg, Österreich, in dem Marianne Gieserts Großmutter Maria Windischhofer geboren wurde, erzählt sie in ihrem neuen Buch "Von den Ahnen lernen" ihre Ahnengeschichte über drei Jahrhunderte. Sie gibt damit einen Einblick in die Geschichte einer Familie und gleichzeitig auch in die allgemeinen Arbeits- und Lebensbedingungen der jeweiligen Zeitetappen. Im Fokus steht die Geschichte ihrer Mutter, Maria Wastler, die ihr Leben von Rechberg ausgehend nach Berlin verlegt hatte, aber nie den Bezug zu ihrer Heimat Rechberg im Mühlviertel verloren hat.

Durch die Erzählung der Familiegeschichte mit all ihren spannenden Facetten gelingt es Marianne Giesert, die Vergangenheit mit prallem Leben zu füllen und damit fassbar und nachvollziehbar gemacht. Marianne Giesert lässt ihre Leser und Leserinnen an drei Jahrhunderten der Geschichte ihrer eigenen Familie teilhaben. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die persönlichen Werdegänge und Erfahrungen, sondern auch die Lebens- und Arbeitsumstände in den jeweiligen Epochen, die in dieser Biografie besprochen werden.

"Von den Ahnen lernen" von Marianne Giesert ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9111-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.