Aktuelle Pressemitteilungen

Presse & Marketing • Agentur für integrierte Kommunikation

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Sommersause zum Geburtstag

Quelle: Abenteuerpark Potsdam

Der AbenteuerPark Potsdam wird fünf und lädt zu einer großen Geburtstagsparty ein

Potsdam. Spiel, Spaß, Spannung, Entspannung – das bietet die Freiluftgeburtstagssause der ganz besonderen Art im Abenteuerpark Potsdam. In luftiger Höhe und am Boden feiert Potsdams angesagte Freiluftlocation am 29. Juni 2013 ihr fünfjähriges Bestehen. Wer mitfeiern will, genießt einen ganzen Tag lang viele Veranstaltungs-Highlights auf einem 1,2 Hektar großen Areal auf dem Telefgrafenberg und über den Dächern der Stadt Potsdam.

Während es am Morgen erst einmal gemütlich und ruhig mit "Brunch & Climb" losgeht, steigern sich Action und Mutproben im Verlaufe des Tages bei Spielen für die Kleinen und Mutproben für die Großen - entlang, über und unter dem 1,7 Kilometer langen Kletterwald, auf 12 verschiedenen und bei mehr als 170 verschiedenen Elementen. Am Nachmittag erhält ein neuer Mitarbeiter seinen Namen – das lebensgroße Abenteuerpark Maskottchen wird getauft und präsentiert sich anschließend dem Publikum. Anlässlich des Geburtstags öffnet der sonst nur für Gruppen vorbehaltene Giant-Swing: Aus 12 Metern Höhe, wie man es sonst nur von Tarzan kennt, schwingen Wagemutige durch die Höhen des Potsdamer Buchenwaldes und genießen einen Adrenalinkick pur.

Im Biergarten und im Riesen-Tentipi-Zelt bietet am Abend schließlich eine Barlounge mit dem eigens für diesen Tag engagierten "Flying-Barkeeper" Alexander Brennecke leckere Cocktails (auch alkoholfrei) und lauschige Lounge-Musik.

Aus der Taufe gehoben wurde die weit über die Landesgrenzen bekannte Potsdamer Erlebnislocation am 29. Februar 2008. Der Firmengründer Wolfgang Bünten, der bis zu diesem Zeitpunkt als Maschinenbau- und Luftfahrtingenieur bei Rolls Royce in Dahlewitz unter anderem auch als Qualitäts-Fachingenieur seine Brötchen verdiente, wollte ursprünglich den Kletterpark, " nur nebenbei betreiben. Als wir dann bereits im ersten Jahr knapp 50.000 Besucher begrüßten, war mir ziemlich schnell klar, das wird nichts mit nebenbei," erinnert sich Bünten an sein erstes Jahr. Und machte die Freizeitgestaltung von großen und kleinen Freiluftanhängern und Wagemutigen zu seinem Hauptberuf und damit bis heute fast eine viertel Million Kletterparkbegeisterte glücklich.

Aktuell sind im Abenteuerpark Potsdam 30 Mitarbeiter beschäftigt. Das Team ist hochmotivert und zusammen gewachsen und schenkt auch anfangs Ängstlichen viel Vertrauen in das eigene Können. Die einem Ingenieur nachgesagte Gründlichkeit begleitet ihn auch in seinem jetzigen Leben: "Dank meiner Tätigkeit in der Luftfahrt war ich natürlich schon immer auf Sicherheit fixiert. Das hat es mir natürlich erleichtert, einen Rund-Um-Sicherheitsgedanken im Park durchzusetzen. Und so verfügen wir seit Jahren über ein durchgängiges Sicherheitssystem, das bis ins letzte Detail für alle Alters- und Schwierigkeitsstufen durchdacht ist." Darüber hinaus engagiert sich Wolfgang Bünten im Vorstand der International Adventure Park Association (IAPA), der wichtigsten Interessenvertretung der Abenteuerparks in Deutschland und internationalen Vereinigung, deren 150 Mitglieder sich europaweit für hohe Sicherheitsstandards in Kletterparks einsetzen. Hier entwickelt er Qualitätsstandards mit und coacht nicht nur die eigenen Mitarbeiter.

Insgesamt investierte Wolfgang Bünten in einen der größten und abwechslungsreichsten Kletterwälder Deutschlands bisher mehr als eine Million Euro. "Gut investiertes Geld," weiß er heute. Er freut sich immer wieder auf das Gefühl, dass ihn erfasst, wenn er die begeiserten Gäste in seinem Park erlebt: "Gerade jetzt, wenn Schulferien sind, die Kinder und Schüler den Park für sich erobern, aus allen Wipfeln und Ecken Stimmen und Lachen schallen, man den Tumult und das Leben so hautnah miterlebt, selbst Erwachsene nach einem Adrenalinschub glücklich strahlen: Das sind ganz besondere Glücksmomente im Job!" Dabei ist er wie jedes andere Outdoor-Angebot auf einen "wohlwollenden Wettergott" angewiesen. Doch bisher ist er und sein Team von größeren Katastrophen verschont geblieben.

Inzwischen haben sich viele Sonderveranstaltung und Höhepunkte etabliert: das monatlich stattfindende "Betreute Kinderklettern", "Die Lange Nacht der Familie" mit Nachtklettern, Geistergeschichten und gemütlichem Lagerfeuer, Unterrichtsangebote und Lernerlebnisse für Lehrer und Schüler auch während der Schulzeit. Auch die öffentlichen Bogenschießevents werden ebenso gern gebucht wie die speziellen Unternehmenspakete und –programmangebote für Tagungen, Incentives und Firmenveranstaltungen. Zunehmend entdecken damit Firmen die Möglichkeiten des Abenteuerparks Potsdam, um auch auf entspannte Art den Teamgeist ihrer Mitarbeiter zu fördern und für Abwechslung vom harten Arbeitsalltag zu sorgen.

Veranstaltungshöhepunkte unter: www.abenteuerpark-potsdam.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.