Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Sicherheit beim Partybesuch

Events sollen allen Gästen Spaß machen und in einer entspannten, sicheren Atmosphäre stattfinden. Hierbei spielen Einlasskontrollen durch professionelles Security-Personal eine wichtige Rolle.

Ob ein Open Air, eine Disco oder ein Festival: Nur mit einem strukturierten Sicherheitskonzept, getragen von zuverlässigen Kontrollen, ist die Sicherheit aller Teilnehmer jederzeit gewährleistet.

Zu dem Konzept, auf dem auch die Kontrollen aufbauen, gehört zunächst eine ausführliche Analyse der Gegebenheiten vor Ort: Mögliche Schwachstellen, räumliche Engpässe und der Brandschutz müssen bei der Planung berücksichtigt werden. Auch die erwartete Zahl an Besuchern sollte in Betracht gezogen werden bzw. mögliche alternative Verhaltensweisen des kontrollierenden Personals, wenn sich abzeichnet, dass viel mehr Gäste kommen als erwartet. Diese Alternativen müssen vorher feststehen und den Kontrolleuren bekannt sein.

Ebenso bedeutsam sind die räumlichen Bedingungen: Flucht- und Rettungswege müssen genau festgelegt und gekennzeichnet sein und die medizinische Notfallversorgung muss sichergestellt werden. Die Security-Mitarbeiter werden über alle diese Dinge gut informiert - so können sie den Gästen bei Bedarf helfen und eine wertvolle Orientierung geben.

Ein weiterer Aspekt, der beachtet werden und auch der Security geläufig sein muss, ist der soziale Faktor. In welchem sozialen Umfeld findet die Veranstaltung statt und welche Art von Gästen wird erwartet? Jedes Milieu erfordert einen ganz eigenen Umgang mit den Besuchern und es ist wichtig, dass die Kontrollen hierauf abgestimmt sind.
Nicht außer Acht gelassen werden darf zudem der Jugendschutz und auch hier müssen die Kontrollen zuverlässig sicherstellen, dass entsprechende Vorschriften eingehalten werden. Ist ein Event mit einer Altersbeschränkung versehen, darf bei der Einlasskontrolle also kein zu junger Gast übersehen werden, ansonsten hat der Veranstalter mit juristischen Konsequenzen zu rechnen.

In diesem Zusammenhang spielt die Professionalität und Ausrüstung der Kontrolleure eine wesentliche Rolle. Klare Kennzeichnungen der bereits kontrollierten Besucher sind ebenso wichtig wie deutliche Karten bzw. Badges für die Security. Optimal sind ferner deutlich erkennbare Uniformen - sie ermöglichen es nicht nur die Mitarbeiter auf einen Blick zu erkennen, sondern strahlen außerdem Autorität aus. Die Besucher fühlen sich automatische sicherer, wenn sie die Security in Uniform erblicken.

Ein Merkmal professioneller Security ist ferner eine gute Ausbildung - hierauf sollte jeder Veranstalter großen Wert legen, da sich in dieser Branche wenige, aber schlecht arbeitende schwarze Schafe finden. Geschulte Kontrolleure sind Spezialisten im deeskalierenden Auftreten und somit in der Lage viele kritische Situationen sachlich und ohne zusätzlichen Spannungsaufbau zu bewältigen. Gleichzeitig verfügen sie über Strategien und Verhaltensweisen, um Vorschriften und Regeln auf angemessene und souveräne Weise durchzusetzen - ohne dass die Atmosphäre des Events darunter leidet.

Mit professionellen Kontrollen und einem gut durchdachten Sicherheitskonzept wird jede größere Veranstaltung zu einem anregenden Event, von dem sowohl der Veranstalter als auch die Gäste noch lange profitieren werden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.