Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Showdown am Nordkap – aus einer harmlosen Reise auf Norwegens Gewässern wird ein Alptraum

"SHOWDOWN AM NORDKAP" von W. G. A. KNOBLOCH

W. G. A. Knobloch berichtet in seinem Buch “Showdown am Nordkap” über eine mörderische Hurtigrutenfahrt in Norwegen.

In "Showdown am Nordkap" von W.G. A. Knobloch kommt es auf einer Seefahrt mit dem Hurtigrutenschiff M/S Trollfjord für den Protagonisten Wieland zu fatalen Begegnunen. Sein Aufenthalt auf dem Schiff konfrontiert ihn mit Dingen aus seiner Vergangenheit, die fast schon in Vergessenheit geraten waren. Nicht nur Inga, die er in Bergen, dem Ausgangspunkt der Reise, kennenlernt, hält einige Überraschungen bereit, sondern auch eine Sechser-Runde, die an Bord zueinanderfindet. An Bord braut sich etwas zusammen – und plötzlich geschieht an Bord ein Mord…

Wieland, der Protagonist des Romans, ist Hurtigrutenliebhaber und "Wiederholungstäter". Seine Reise führt ihn von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück nach Trondheim. Er sammelt Eindrücke, begegnet Menschen und genießt das Flair an Bord von M/S Trollfjord. Doch die Reise hält für ihn Überraschungen bereit, mit denen er nie gerechnet hätte. Ein Mord an Bord führt zu sonderbaren Entwicklungen, bei denen Wieland um sein eigenes Überleben kämpfen muss. Eine spannende Suche nach den Hintergründen des Mordes beginnt. Eine mörderische Hurtigrutenfahrt der etwas anderen Art.

"SHOWDOWN AM NORDKAP" von W. G. A. KNOBLOCH ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7270-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.