Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Schmutzig und hart: Extrem-Hindernis-Lauf HELL of the BRAVE

Sauber und trocken kommt beim Hell of the Brave keiner ins Ziel

Eine Sport-Veranstaltung mit Kult-Charakter findet am 06. Oktober 2018 in Hohenroda statt: Der Nachfolger des legendären BraveheartBattle verspricht den Läufern ein höllisch anstrengendes Event

Nur die Tapfersten kommen durch: Am 6. Oktober 2018 schicken der Veranstalter HeldenMomente und die Gemeinde Hohenroda beim 24 km Cross-Hindernis-Lauf "Hell of the Brave" bis zu 3.000 Läufer buchstäblich durch die Hölle. Sauber und trocken kommt dabei keiner ins Ziel: Die Sportler müssen einen knochenharten Naturparcours bewältigen. Sie werden durch Seen schwimmen, steile Steigungen hochklettern und Abhänge hinunterrutschen, durch Sumpf und Morast durch, über Geröll und abseits befestigter Wege quer durch den Wald oder auf stillgelegten Bahngleisen laufen. An zentralen und für Zuschauer gut geeigneten Punkten stellt ihnen der Veranstalter außerdem Hindernisse wie Schlammsperren und -Felder, Gerüste zum Hangeln, Feuer, eine schwindelig hohe Strohwand, Reifenberge und vieles mehr in den Weg. Sie haben fünf Stunden Zeit für die Strecke, deren Schwierigkeitsgrad bei widrigen Wetterbedingungen drastisch steigen kann.

Der Startpreis für den Hell of the Brave beträgt 85 Euro, darin enthalten sind eine Medaille und ein Finisher Sticker. Teams ab fünf Personen erhalten auf jeden Startplatz zehn Prozent Rabatt. Wer zum DragonheartBattle 2017 oder zum BraveheartBattle 2018 angemeldet war, erhält einen "Ehemaligen-Rabatt" und kann für 30 Euro starten. Weitere Informationen, Ausschreibung und Anmeldung unter www.hellofthebrave.de

Für Zuschauer ist der Eintritt frei. Die Gemeinde Hohenroda unterstützt die Veranstaltung umfangreich und freut sich auf die mutigen, tapferen Sportler und viele Zuschauer, die an dem Spektakel ihren Spaß haben und die "Braves" entlang der Strecke und in den Ortschaften anfeuern. Shuttle-Busse werden die Zuschauer zu den Hot Spots mit spektakulären Hindernissen bringen. Am Vormittag vor dem Start des "Hell of the Brave" ist ein Lauf für Kinder und Jugendliche geplant, bei dem Teilnehmer und Zuschauer für eine lokale Einrichtung für Kinder spenden können.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.