Aktuelle Pressemitteilungen

Verschiedenes/Hobby/Freizeit

Ritterturnier 05. – 06. April 2014 im Kloster Altzella

der mittelalterliche Herold ruft zum Gaudium

Im Mittelalter gehörte ein regelmäßiges Kräftemessen der Ritter zu den Höhepunkten des Jahres. Hier maßen die edlen Herren vor den Augen liebreizender Damen regelmäßig ihre Kräfte.

Die Ritterturniere und Kampfspiele fanden meist zur Feier eines vergnüglichen Anlasses statt. Zu diesem kamen Ritter aus allen Landen, um beispielsweise die Tochter des Königs für sich zu gewinnen.

Die mitgebrachten Lanzen dienten dem Zweck, sich gegenseitig vom Pferd zu stoßen, um die Gunst der umstehenden Damen zu wecken. Der Gewinner bekam von der schönsten und vornehmsten Dame am Ende einen wertvollen Preis überreicht.

Im Kloster Altzella wird diese Tradition am ersten Aprilwochenende 2014 wieder lebendig. Besucher des Events erleben 2 Tage im Mittelalter mit einem vielseitigen Programm rund um ein spektakuläres Ritterturnier.

Ritter aus Böhmen und Sachsen werden in einem fairen Wettkampf vor den Augen der geneigten Zuschauer gegeneinander antreten. Die Turniere hoch zu Ross finden zweimal am Tag jeweils 13:30 Uhr und 16:30 Uhr statt.

Umrahmt wird die Veranstaltung von einem facettenreichen Mittelaltermarkt mit über 60 Händler- und Handwerkerständen, an denen die Besucher viele mittelalterliche Waren einkaufen können. Die meisten davon werden in alter Tradition handgefertigt. Wer also etwas von dieser mittelalterlichen Ritterstimmung mit nach Hause und in seinen Alltag nehmen möchte, der findet auf Altzella Wandteppiche, Ledertaschen, Ledergürtel, keltische Holzschnitzereien oder Trinkhörner, die sogar mit Namen und Symbolen individualisiert werden können. Besonders beliebt sind die kuscheligen Lammfelle und Schaffelle als Bett- und Kaminvorleger aber auch zu wohlig-weichen Hausschuhen verarbeitet. Die Felle sind übrigens nicht nur vor Ort sondern auch über den Onlineshop vom Fellmonopol ( www.lammfell-schaffell.de ) erhältlich.

Das Kloster Altzella liegt idyllisch mitten im Schlösserland Sachsen. Besucher des Ritterturniers können zwischen dem Trubel ein paar Momente der Ruhe nahe den mittelalterlichen Ruinen finden. Altzella war im Mittelalter das bedeutendste Kloster in der Region. Den alten Mauern schließt sich eine romantische und weitläufige Parkanlage mit vielen historischen Plätzen an. Dazu gehören beispielsweise die 1,5 Kilometer lange Klostermauer sowie die einstige Schreiberei aus dem 16. Jahrhundert, die dem Kloster einst zu Verwaltungszwecken diente.

Der Eintritt für Turnier, Programm und Marktbesuch kostet 9,00 Euro für Erwachsene und 5,00 Euro für Kinder. Wer sich in ein historisches Gewand hüllt, braucht nur 7 Euro Eintritt zu entrichten.

 

Kloster Mittelalter

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.